ich hatte mal ´nen kaugummi

als ich den noch gar nicht richtig ausgepackt hatte, roch der schon so frisch, dass ich ihn voller wonne in meinen mund schob.

DER WAR SO FRISCH!

pixabay

ich kaute und kaute und langsam ging das schale, langweilige gefühl in meinem mund weg.

beim essen schob ich ihn unter den tellerrand und nach dem essen wieder in den mund. ich kaute redlich. aber der kaugummi wurde irgendwann genauso fad wie es vorher war.

ich kaute kräftiger und als es nicht besser wurde, trank ich einen schluck pfefferminztee dazu. das machte ihn, so schien es, wieder eine zeit lang frisch.

aber es hielt nicht lange vor.

ich kaute nurmehr aus gewohnheit und vermisste das gefühl der frische ganz enorm. eine zeit lang tröstete ich mich mit dem gedanken, dass das kauen ansich sehr gesund ist. denn es fördert die beweglichkeit der gesichtsmuskeln und die sauerstoffzufuhr zum gehirn.

ich dachte: wenn es schon nicht gut schmeckt, macht es mich wenigstens klug. klüger als die anderen, die ihre kaugummis nicht so lange kauen.

und doch fühlte es sich irgendwann nurmehr an, als würde ich auf einem stück haargummi herumkauen.

als letzte instanz nahm ich diesen alten, ausgeleierten kaugummi und streute etwas chili drauf. das gab der sache noch einmal richtig pepp. nicht nur, dass ich kaute, wie verrückt, um die schärfe auf die andere seite des munds zu schieben, öffnete ich auch öfter den mund, um alles mit der atemluft zu beruhigen.

mein sohn, der diesem treiben zusah, schüttelte erstaunt den kopf.

"warum,", fragte er mich, "nimmst du nicht einfach einen frischen?" und hielt mir die packung hin.

ich haderte wirklich ernsthaft mit mir.

ich konnte mich doch nicht wirklich von diesem liebgewonnenen kaugummi trennen, mit dem ich schon so viele gute und schlechte zeiten durchgemacht und der mich klüger gemacht hatte.

mein sohn aber sagte "kauen macht immer klug. dafür muss es doch aber nicht immer und immer derselbe kaugummi sein."

seither fühle ich mich wirklich frischer. das kauen macht wieder spaß. und mein horizont hat sich durch verschiedene geschmacksrichtungen ganz enorm geweitet.

5
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
5 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Leitwolf

Leitwolf bewertete diesen Eintrag 12.09.2018 19:30:51

G. Szekatsch

G. Szekatsch bewertete diesen Eintrag 10.09.2018 12:41:09

berridraun

berridraun bewertete diesen Eintrag 10.09.2018 08:35:34

Iris123

Iris123 bewertete diesen Eintrag 10.09.2018 01:03:34

rahab

rahab bewertete diesen Eintrag 09.09.2018 21:19:16

2 Kommentare

Mehr von sisterect