Studiere ich hin und wieder Statistiken zu Waffenim- und exporten, kommt mir das pure Grauen:

http://books.sipri.org/files/FS/SIPRIFS1602.pdf

Wie dumm und kurzsichtig können wir Menschen nur sein. So viele Waffen zu produzieren, zu kaufen und zu verkaufen und sich dann wundern, dass überall Krieg ist. Und wie aus allen Wolken zu fallen, dass "auf einmal" so viele Flüchtlinge kommen.

Zu sehen, dass auch Österreich ganz gut dabei ist, hat mich noch mehr geschockt.

Warum werden sogar innerhalb der EU so viele Waffen hin- und her verkauft? Und noch viel mehr in den Nahen Osten. Viel Waffen, viel Krieg, viel Terror. Was für ein mörderischen Denken steckt dahinter? Die Angst, vereinnahmt zu werden oder der Wahn, die Welt zu erobern, den Feind, wer immer das gerade ist, zu besiegen??

Wie können wir unser Denken verändern ohne in grenzenlose Naivität zu verfallen?

3
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
4 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

G. Szekatsch

G. Szekatsch bewertete diesen Eintrag 03.06.2016 10:01:37

Gerhard Novak

Gerhard Novak bewertete diesen Eintrag 03.06.2016 01:03:21

Margaretha G

Margaretha G bewertete diesen Eintrag 02.06.2016 20:31:21

30 Kommentare

Mehr von slieserlaustirol