Frau Göring Echardt sagt in Welt Online „Wenn die Integration teuer wird, wollen die Leute nicht länger an der Nase herumgeführt werden, sondern von den Politikern diese Wahrheit hören: Ja, Leute, es kostet was, aber am Ende profitieren wir alle davon – mit mehr Sicherheit, übrigens auch sozialer Sicherheit.“ Sie redet in Welt Online über ein Projekt in Belgien, in dem es darum geht, Menschen durch mehr Sozialarbeiter und höheren Aufwand, besser zu integrieren. Da „Integration“ ein schwammiger Kampfbegriff ist, bei dem jeder etwas anderes meinen kann, bleibt sie uns ihre Definition schuldig. Zumal jemand mit dem Weltbild von Kathrin Göring Eckardt und Katja Kipping schon in die Sackgasse geraten würde, wenn man denjenigen fragen würde, ob unsere Art des Zusammenlebens besser ist, als die der Neuankömmlinge. Wenn die Antwort nein wäre, könnte man sich ja den ganzen Integrationsaufwand sparen. Wenn die Antwort ja wäre, hätte man ja nicht mehr das Weltbild der Linken und Grünen.

Erst einmal ist mir wichtig, dass sich ein Mensch, der nach Deutschland einreist, an die Gesetze des Landes hält und auch das Zusammenleben der hiesigen Bevölkerung im täglichen Leben außerhalb von Gesetzen, nicht maßgeblich stört. Zweitens, ist mir wichtig, dass ein Mensch der hier auch dauerhaft bleiben will, mich und die Gesellschaft, nichts kostet und im Idealfall sogar einen Mehrwert für diese Gesellschaft erbringt. Ob jemand, bei dem dieser Fall grob gesagt zutrifft, dann sein Kind Vladimir, James, Akif oder Miguel statt Thomas nennt oder Hähnchen oder Tofu statt Schweinefleisch isst, oder einen Plastik- Buddha auf dem Tisch, statt einem Kreuz an der Wand hat, ist mir, wie den meisten Menschen der deutschen Bevölkerung mehr oder minder egal. Ich weiß also nicht, was ich da investieren soll, wenn mir Leute wie KGE und Katja Kipping sagen, dass man in die „Integration“ investieren müsse. Wenn es jemanden mit gutem Grund nervt, dass er oder sie nach Langer Zeit in Deutschland die deutschen nicht Versteht, dann soll er oder sie einen Sprachkurs besuchen, den er oder sie im besten Fall selber zahlt, so wie das jeder Andere macht, wenn er oder sie eine Sprache erlernen will. Ich kann mich noch darauf einigen, dass ein Sprachkurs, der bezahlt wird, eine lohnende Investition für die Gesellschaft sein kann.

Noch mal zum Zitat „Wenn die Integration teuer wird, wollen die Leute nicht länger an der Nase herumgeführt werden, sondern von den Politikern diese Wahrheit hören: Ja, Leute, es kostet was, aber am Ende profitieren wir alle davon – mit mehr Sicherheit, übrigens auch sozialer Sicherheit.“ Ich glaube wir bräuchten Politiker, die uns erklären, was wir von den Ausgaben haben und was passiert, wenn wir nicht zahlen. So gesehen ist Frau Göring Eckardt ja schon fast ehrlich. Sie müsste nur noch das Wort nennen, mit dem man diese Art von Abgabe bezeichnet.

Das Wort „Investition“ meint, dass man einen Aufwand tätigt, um nach einer längeren Zeit einen Mehrwert zu generieren.

Das was Frau Göring Eckardt beschreibt, ist einen Aufwand zu tätigen, um danach in „Sicherheit“ zu Leben. Wie nennt man es im Mafia Jargon, wenn Jemand in dein Restaurant kommt, und dir erklärt, was du mit deinem Geld machen sollst, um in ruhe gelassen zu werden?

https://www.welt.de/politik/deutschland/plus175925447/Gruene-Katrin-Goering-Eckardt-sagt-wie-sie-sich-Integration-vorstellt.html

11
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Margaretha G

Margaretha G bewertete diesen Eintrag 11.06.2018 00:53:41

Zaungast_01

Zaungast_01 bewertete diesen Eintrag 11.05.2018 07:18:02

Frank und frei

Frank und frei bewertete diesen Eintrag 10.05.2018 19:02:05

vera.schmidt

vera.schmidt bewertete diesen Eintrag 10.05.2018 16:43:52

Sepp Adam

Sepp Adam bewertete diesen Eintrag 10.05.2018 16:23:13

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 10.05.2018 16:03:03

CK13

CK13 bewertete diesen Eintrag 10.05.2018 15:40:24

tantejo

tantejo bewertete diesen Eintrag 10.05.2018 11:16:47

Matt Elger

Matt Elger bewertete diesen Eintrag 10.05.2018 11:13:53

Kerze

Kerze bewertete diesen Eintrag 10.05.2018 10:48:14

rigoletta

rigoletta bewertete diesen Eintrag 10.05.2018 09:16:28

13 Kommentare

Mehr von Sophie Troll