So weit wie möglich für den guten Zweck reisen

Ohne Geld raus in die Welt.

Nur 36 Stunden Zeit bleiben, um beim BreakOut 2016 so weit wie möglich zu reisen. Gestartet wird in Berlin und München. Und das Beste? Gereist wird für den guten Zweck.

Dieser besondere Spendenmarathon wurde 2014 von Robert Darius und Moritz Berthold zum Leben erweckt. Ziel ist es in nur 36 Stunden so viel Wegstrecke wie möglich zurückzulegen, ohne auch nur einen einzigen Cent auszugeben. Erfahrene Tramper und charmante Überzeuger haben bei diesem Wettbewerb die besten Karten.

Doch im Vorfeld muss jedes Teilnehmerteam Sponsoren akquirieren. Ob die besten Freunde, Oma oder ein bekanntes Unternehmen der Region als Sponsor geworben werden, ist dabei ganz egal. In der Regel spenden die Sponsoren pro zurückgelegten Kilometer einen Centbetrag. Nach Ablauf der 36 Stunden werden die Sponsorengelder mit der zurückgelegten Entfernung (Luftlinie) multipliziert. Die Gesamtspende kommt im Anschluss zu 100 % der Deutschen Akademischen FlüchtlingsInitiative der UNO-Flüchtlingshilfe zugute.

Im vergangenen Jahr kamen so ganze 68.987 Euro für das Bildungsprojekt, das jungen Flüchtlingen die Aufnahme eines Hochschulstudiums ermöglicht, zusammen. Ein beachtlicher Erfolg, der einer ehrenamtlichen Zusammenarbeit von mehreren Stundenten zu verdanken ist. In diesem Jahr arbeiten 55 Studenten neben Vorlesungen und Studijob an der Verwirklichung des Projektes.

Wer also Lust hat ein Reiseabenteur mit etwas echt sinnvollem zu verbinden, schon lange mal wieder eine Nacht durchmachen wollte, für einen echten Spendenmarathon nicht die körperliche Fitness besitzt oder der Meinung ist, dass er oder sie den Streckenrekord von 1.803 Kilometern locker schlagen kann, ist aufgefordert mitzumachen.

Los geht’s am 03. Juni um 9 Uhr in Berlin oder München. Am 04. Juni um 21:01 Uhr läuft der Countdown der 36 Stunden ab.

Doch vorab kann sich auf diesen Infoveranstaltungen informiert werden:

München:

26. April: 20 Uhr im Cafe Gumbel, Theresienstr. 37, München

9. Mai: 20 Uhr im Vorhoelzer Forum, Arcisstr. 21, München

Berlin: 27. April: 20 Uhr im Social Impact Lab Berlin, Muskauer Str. 24, Berlin

Ich bin ehrlich gesagt schon ganz Feuer und Flamme und kurz davor meinen Termin am Tag nach dem BreakOut-Wochenende abzusagen, damit ich mitmachen kann. Wie sieht es mit euch aus? Wer ist dabei?

Challenge accepted?

2
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Isabella

Isabella bewertete diesen Eintrag 20.04.2016 23:50:57

Silvia Jelincic

Silvia Jelincic bewertete diesen Eintrag 20.04.2016 22:52:44

4 Kommentare

Mehr von Steven Hille