Ich kann es einfach nicht mehr hören! Wenn es im Winter zu warm ist: Klimawandel. Wenn es heftig schneit: Klimawandel. Wenn es Stürme gibt: Klimawandel. Wenn es im Sommer jeden Tag Hitzefrei gibt: Klimawandel. Wenn es im Sommer regnet: Klimawandel. Na ja, und jetzt regnet es eben im Sommer und schon heißt es wieder: Klimawandel. Wer soll euch das bitte noch abnehmen?

Aber ich höre jetzt wieder die Leute, die mir mit den Bildern aus Hagen und Wuppertal kommen und damit, dass es dort so etwas wie in den letzten Tagen noch nie gegeben habe. Ach so, hat es dort noch nie geregnet? Ist doch jetzt echt absurd.

Leute, kommt jetzt bitte einmal runter und denkt an die richtigen Katastrophen: Wusstet ihr, dass der OB von Hagen 2 Mitarbeiter der Stadt freigestellt hat, nur weil sie an Coronademos teilgenommen haben? Das ist doch der eigentliche Skandal!

Oder Wuppertal, da ist das alles noch krasser: Wusstet ihr, dass die Stadt einen grünen OB hat? Und wer sieht im Bundestagswahlkampf gerade ziemlich schlapp aus? Eben, die Grünen! Dazu passt, dass der WDR andauernd über Wuppertal berichtet. Wie schrieb, wenn auch in anderem Zusammenhang, Vera Lengsfeld auf der „Achse“: „Der WDR will Annalena retten“. Eben. Deswegen berichten die auch die ganze Zeit über das bisschen Regen und das bisschen Hochwasser. Ich denke, der Zusammenhang ist klar.

Überhaupt, Wuppertal: Wusstet ihr, dass es dort ein Engels-Denkmal gibt? Moment mal, fragt ihr jetzt, doch nicht der Marx-Engels-Engels? Doch, genau: der Marx-Engels-Engels, als Geschenk der Volksrepublik China! Kannste dir nicht ausdenken. Und was ist mit den zahlreichen „woken“ Verkehrsprojekten in Wuppertal, z.B. der „Nordtrasse“ für Fahrräder, eingeweiht 2014, oder der ach so innovativen Schwebebahn, eingeweiht 1901(!) ??. Man sollte sich mal überlegen, ob das Wasser nicht schneller hätte abfließen können, wenn man sich frühzeitig auf einen großzügigen Ausbau des innerstädtischen Schnellstraßensystems festgelegt hätte. Bestimmt hätten dann viele gutmotorisierte Autofahrer die Stadt rechtzeitig verlassen können.

Ach so, und noch etwas: Die Stadt Wuppertal twittert offiziell in Regenbogenfarben. Dagegen sind heute in Budapest 30°, die Sonne scheint, Regenwahrscheinlichkeit 0%. Noch Fragen?

blende12/pixabay https://pixabay.com/de/photos/landschaft-natur-sonnenuntergang-2806202/

8
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Zaungast_01

Zaungast_01 bewertete diesen Eintrag 16.07.2021 15:49:37

Charley

Charley bewertete diesen Eintrag 16.07.2021 14:25:28

Iktomi

Iktomi bewertete diesen Eintrag 16.07.2021 13:40:47

thurnhoferCC

thurnhoferCC bewertete diesen Eintrag 16.07.2021 08:58:25

Ttavoc

Ttavoc bewertete diesen Eintrag 15.07.2021 23:06:09

Don Quijote

Don Quijote bewertete diesen Eintrag 15.07.2021 17:28:30

Bachatero

Bachatero bewertete diesen Eintrag 15.07.2021 17:07:15

berridraun

berridraun bewertete diesen Eintrag 15.07.2021 14:43:59

46 Kommentare

Mehr von thomas schweighäuser (ex Gotha)