Was darf man heute eigentlich noch über Juden oder diese Roma da schreiben? Eine Zitatcollage (Spoiler: Alles)

Auf diese weltbewegende Vorstellung des schwulen Alex S. mit der Idiotenbrille hätte die Achse lieber verzichten sollen. Wen interessiert schon dieser Schmarotzer, der noch nie in seinem Leben einen Tag einer ordentlichen Tätigkeit nachgegangen ist? Denn machen wir uns nichts vor: von dieser Minderheit geht viel Dreck, Kriminalität und Chaos aus. Der „gute“ Ruf wurde redlich erarbeitet. Ich habe weder Sinti noch Roma jemals arbeiten sehen. Auch können viele von ihnen nicht zwischen Dein und Mein unterscheiden. Von den Kosten für Sozialbetrug gar nicht zu sprechen. Für diese Abneigung sind die Sinti und Roma zu 100 % selbst verantwortlich. Uns Deutsche beschimpft man ja auch bei jeder passenden Gelegenheit als Nazis.

Der Typ ist wie sein Vater, kriminell “woke”, bzw. manipulativ und korrupt, nur auf Steroiden. Aber er besitzt nicht die diabolische Genialität seines Vaters. Papa George macht sich mit viel zu viel Geld eine Welt, wie sie ihm gefällt, gleichgültig was die Völker dieser Welt darüber denken, und die „demokratisch legitimierten“ Vertreter (Zertreter, Verräter?) der Völker stimmen zum größten Teil mit ein. Der politische Aufwand, den Soros betreibt, überzeugt mich, dass seine Aktivitäten in Europa eher etwas Persönliches sind. Wie eine Abrechnung mit der alten Welt. Aber immer schön die Nazikeule schwingen. Auf Deutschland wird eingedroschen, von allen Seiten, man ist beleidigt und empört und wir senken den Kopf und zahlen. Am Ende bleibt eine Tyrannei der Geschäftstüchtigsten, die sich perfektionistisch darauf spezialisiert haben, ohne Beteiligung an der Wertschöpfungskette gigantische Reichtümer zu horten. Solange dieser satanischen Kaste nicht das Handwerk gelegt wird ist jede Aufregung über die “blau hinterlegten” Meldungen Freizeitspaß. Wer schützt unsere Polizei? Unsere Notärzte? Die Feuerwehr? Wer tut sich das an? Mein Mitgefühl mit diesen angeblich so diskriminerten Leuten hält sich daher sehr in Grenzen. Oft liegt es an den Betroffenen selbst.

Hauptsache ist doch am Ende, man kennt den Knopf, den man für die Auszahlung drücken muss. Entscheidend für Soros & Co. ist, dass es sich bei der Massenmigration überwiegend um die Invasion von Antichristen handelt. Jesus, nicht die Kirche, war schon immer der Hauptfeind der Kämpfer für die Versklavung der Massen. Der Stall gehört mal ausgemistet, falls man das so artikulieren darf. Respekt sollte man nicht einfordern, sondern ihn sich verdienen. Das muss auch für die Roma und Sintis gelten! Mir geht das Minderheiten-Benachteiligungs-Geseier ziemlich auf den Senkel. Es gibt Völker, die haben sich ihren Ruf hart erarbeitet. Seit Jahrhunderten ist diese Gruppe sehr unbelliebt und selbst nach 1945 haben sie es nicht geschafft das zu ändern. Warum sollen wir daran schon wieder schuld sein?

Welche Daseinsberechtigung haben eigentlich diese Zentralräte und Verbände? Alles wird mit deutscher Geschichte verbunden, weil das bei uns irgendwie dazugehört. Wir (und besonders Gutmenschen, Presse und Politik) bemühen stets einen Österreicher, der vor rund 90 Jahren eine üble Diktatur in Deutschland etablierte, Völkermord an Juden beging und nach allgemeiner Auffassung auch für WK 2 verantwortlich war (dass erst ein “Friedensvertrag” von Versailles das alles ermöglicht bzw. erzwungen hat, wird ignoriert). Tatsächlich aber sind Leute wie Soros, Gates, Schwab und ähnliche Gestalten aktuell die größeren Verbrecher. Aber diese Erkenntnis wird sich leider auch erst in ein oder zwei Generationen durchsetzen.

Zusammengestellt aus Leserzuschriften zu 2 Artikeln: Einem Artikel auf welt.de über die Diskriminierung von Sinti und Roma und einem Porträt von Alex Soros auf dem Weblog „die Achse des Guten“. Nichts ist geändert, nicht einmal die Rechtschreibung. Deutschland 2023.

3
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast 6 Fische vergeben
3 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Matt Elger

Matt Elger bewertete diesen Eintrag 24.09.2023 22:52:53

rahab

rahab bewertete diesen Eintrag 24.09.2023 20:14:48

Aron Sperber

Aron Sperber bewertete diesen Eintrag 24.09.2023 19:21:22

7 Kommentare

Mehr von thomas schweighäuser (ex Gotha)