Im Fokus aller Medien standen in der Kalender-Woche 20 (Woche neun NCS – Zeitrechnung Nach Corona Shutdown) die Verschwörungstheoretiker. Ein Rückblick. Und die Beantwortung der Frage: Wie mächtig ist Bill The Gate to the New World Order?

tagesthemen auf youtube https://www.youtube.com/watch?v=083VjebhzgI

Der KURIER schreibt am Dienstag, 12. Mai: „Ein neues Virus grassiert: Im Netz und auf der Straße formieren sich Extremisten, Verschwörungstheoretiker und besorgte Bürger gegen Corona“.

Der Standard schreibt am Sonntag, 17. Mai über die zunehmende Zahl an Demos: „Bei den Protesten finden sich aber auch oftmals Rechtsextreme und Verschwörungstheoretiker.“

Das sind nur zwei Beispiele, wie derzeit von den Medien Verschwörungstheorien über Verschwörungstheoretiker fabriziert werden: Wer gegen die maßlosen Maßnahmen der Regierungen protestiert ist Extremist, Verschwörungstheoretiker oder bestenfalls ein naiver, besorgter Bürger. In der KRONE des österreichischen Boulevard fand ich den Begriff „Corona-Leugner“. Ich war selbst auf mehreren Demos und kann bestätigen: niemand leugnet Corona, weder die Existenz noch die Gefährlichkeit dieses Virus. Aber alle Demonstranten und Demonstrantinnen, darunter Künstler und Künstlerinnen, Unternehmer und UnternehmerInnen, Ärzte und Ärztinnen und alle NORMALEN Bürger und Bürgerinnen haben ihre guten Gründe, die Corona-Bewältigungs-Politik in Frage zu stellen.

Bei den Recherchen nach Details über das Phänomen Verschwörungstheorie bin ich auf folgendes Zitat gestoßen:

„Wenn WIR dann all die Fabriken bauen und entscheiden, wo WIR sie bauen, wenn sich herausstellt, wer hier verbindlich Fördermittel zusagt – die Europäer sind in Sachen Impfstoffe immer sehr freigiebig gewesen – wenn WIR gemeinschaftlich in diese Produktion investieren, dann können WIR dafür sorgen, dass nicht nur die Länder, in denen sich die Fabriken befinden, darauf Zugriff haben, sondern besonders diejenigen, wo der Impfstoff am dringendsten benötigt wird. Langfristig wird die Produktion so hoch gefahren, dass alle Menschen auf unserem Planeten damit geimpft werden können.“ Ende des Zitates

Stell dir vor, dies ist ein Ausschnitt aus dem Ibiza-Video, der bislang verschwiegen wurde. Jeder würde sofort bestätigen, dies sei typisch für den Größenwahn eines Provinzpolitikers, bestenfalls a bsoffene Gschicht. Wo genau will DER Fabriken errichten, von wem genau will DER Förderungen raus pressen, was genau hat DER vor mit weltweiten Impfungen?

Stell dir vor, dies ist ein Ausschnitt aus dem Ibiza-Video, der bislang verschwiegen wurde. Die aufmerksamen Leser werden schon ahnen, dass es sich um eine Verschwörungstheorie handelt. Und ich gestehe, es ist eine frei erfundene Unterstellung, dass dieses Zitat von H.C. Strache stammt.

Wahr ist vielmehr: das Zitat stammt von Bill Gates.

Die zitierte Aussage stammt aus einem Interview, das Bill Gates am 12. April den „tagesthemen“ gegeben hat. Die ARD „tagesthemen“ sind vergleichbar mit der ZiB2 im ORF.

Ein Interview geben – das klingt ein bisschen wie ein Gnadenakt oder wie die frohe Botschaft am Ostersonntag. Bill Gates lässt sich dazu herab, der ARD ein Interview zu geben! Corona-gerecht über video-telefonische Liveschaltung nach Amerika. Hier geht es nicht um eine Wortspende, von der 30 Sekunden im Rahmen eines Berichtes über Pläne zur Bekämpfung von Corona eingespielt werden. Nein, ein zehn Minuten langes Interview im Stil der klassischen Hofberichterstattung.

Und GATES sprach: Wir werden Fabriken bauen, wir werden investieren. Und er sprach weiter, wir werden sie dort bauen, wo wir die höchsten Förderungen bekommen. Und er versprach der Menschheit, die Kapazitäten werden so ausgelegt, dass sie für „alle Menschen auf unserem Planeten“ ausreichen.

Dem Moderator und Interviewer des öffentlich finanzierten zur Objektivität verpflichteten ARD fällt dazu keine einzige kritische Frage ein. Wäre da nicht zumindest die Frage angebracht gewesen: Wer ist WIR? Von wem spricht GATES, wenn ER „wir“ sagt?

Tatsache ist, der ARD-Redakteur stellt keine investigativen Fragen, sondern fungiert als Stichwort-Geber. Dagegen werden alle, die diese Absichtserklärung von Bill Gates einer Kritik unterziehen, umgehend als Verschwörungstheoretiker diffamiert. Da stellt sich die Frage: was eigentlich ist eine Verschwörungstheorie?

Zunächst ist zu sagen, dass Verschwörungstheorie als Kampfbegriff eingesetzt wird, dass dieser Begriff so wie Faschist oder Populist zur Diffamierung von Personen und nicht zur kritischen Auseinandersetzung mit deren Inhalten genutzt wird.

Kritisch betrachtet ist eine Verschwörungstheorie eine Theorie wie jede andere. Laut Karl Popper ist eine Theorie dann wissenschaftlich, wenn sie falsifizierbar ist. Anders gesagt: wissenschaftlich ist nicht jene Theorie, die bereits bewiesen ist, oder von der behauptet wird, sie sei bereits bewiesen. Wissenschaftlich jene Theorie, die überhaupt beweis-bar ist.

Falls eine Aussage nicht beweisbar ist, und somit nicht falsifizierbar – z.B: die Aussage GOTT IST BARMHERZIG – dann ist diese Aussage keine Theorie, sondern eine Spekulation. Nun besteht die Welt nicht nur aus Wissenschaft, so dass auch Spekulationen möglich sein müssen. Es ist ja auch erlaubt, mit GOTT und GELD zu spekulieren. Doch die Offenheit und Redlichkeit eines demokratischen Diskurses erfordert, dass die Gesprächspartner wissen, in welche Kategorie ihre jeweiligen Aussagen einzuordnen sind:

Theorie oder Spekulation,

Information oder Entertainment,

Traum oder Wirklichkeit,

Wahrheitssuche oder Wahrheits-Administration – gemäß George Orwell im Wahrheits-Ministerium.

Nach diesem Exkurs in die Wissenschaftstheorie zurück zur Verschwörungstheorie. Konkret steht folgende Verschwörungstheorie im Raum: Bill The GATE to the New World Order möchte sich die Menschheit Untertan machen.

„Der Standard“ untersucht am 8. Mai die Frage:

„Was ist dran an der Bill-Gates-Verschwörung?“

Die Ausführung beginnt gleich einmal ganz und gar unwissenschaftlich, dafür umso polemischer mit der Behauptung „Verschwörungstheorien verbreiten sich wie Viren.“

„Kaum erreichte das Coronavirus Europa, wurde darüber spekuliert, wer hinter der Krankheit stecken könnte. Dabei fällt oft der Name des Microsoft-Gründers Bill Gates, an dem sich vor allem Impfgegner abarbeiten. … Es kursiert die Behauptung, der Microsoft-Gründer wolle Menschen über eine mögliche Impfung gegen den Sars-CoV-2-Erreger zugleich Mikrochips implantieren lassen, um totale Kontrolle zu erhalten.“ Soweit der Standard.

Sind das Verschwörungstheorien? Um eine Theorie zu formulieren, muss zunächst einmal die Frage präzisiert werden. Bei den genannten Behauptungen geht es immer um die Beantwortung der Frage: Welche Absichten hat Bill Gates? Diese Frage ist spekulativ, somit können alle Antworten auf die Frage auch nur spekulativ sein. Die Absichten von Bill GATES sind ebenso unergründlich wie der Wille GOTTES!

Ebenso ist die Frage „Will Bill Gates die Welt beherrschen?“ rein spekulativ. Nicht spekulativ, ist die Frage: Wie beherrscht Bill Gates die Welt? Diese Frage blendet bewusst aus WAS Gates WILL und WARUM er etwas WILL oder nicht WILL. Die Frage beschränkt sich allein auf den Teil seines Handels, der empirisch evaluierbar ist: Wie macht er das, was er macht? Es wird jedoch impliziert, dass Gates die Welt beherrscht und deshalb ist die Frage zu präzisieren: ist das, was er macht, eine spezifische Form Macht auszuüben?

Wer heute, Mitte Mai 2020, nach „Bill Gates und Corona“ googlet, der findet nicht 87, nicht 87 Tausend sondern 87 Millionen Ergebnisse! Sogar "Bill Gates und Windows" liefert nur 43 Millionen, "Bill Gates und Microsoft" nur 48,5 Millionen Ergebnisse. Am Rande ein bescheidener Vergleich: seit 12. März führe ich ein Corona Tagebuch und die Suche nach „Thurnhofer und Corona“ ergibt 11.300 Ergebnisse.

Es wäre müßig zu prüfen, wie valide all diese Suchergebnisse sind. Es reicht die Milchmädchenrechnung, dass Bill Gates mit Corona 7.700 Mal häufiger genannt wird als Thurnhofer.

Es ist unbestritten: Bill Gates ist – so wie meine Wenigkeit - kein Virologe, kein Facharzt, kein Statistiker, doch ER beherrscht die Medienwelt wie kein zweiter zu diesem Thema. Und nicht nur im Kontext mit ein paar sogenannten Verschwörungstheorien! Seine Medienpräsenz hat Gates nicht, weil er so nett ist und mit jedem spricht, der ihn aus Tokyo, Shanghai, Wien, Berlin oder New York mal kurz anruft. Wäre ja einfach, denn seine persönliche Nummer steht unverschlüsselt auf jedem Computerterminal mit Microsoft Betriebssystem.

Es ist unbestritten: die Medienwelt beherrscht GATES besser als alle anderen besorgten Bürger dieser Welt, weil er die größte PR-Maschine hat, und seine PR-Profis ganz genau wissen, wie man die Türen zu allen überregionalen Medien dieser Welt öffnet.

Glaubt mir, auch ich kenne die Spielregeln, wie man Türen zu Medien öffnet. Ich kenne diese Regeln wie alle anderen rund 12.000 PR-Berater dieses Landes. Doch GATES beherrscht diese Regeln durch die Macht seiner Bekanntheit und die Kapitalkraft, sich die größten und besten PR-Agenturen dieser Welt leisten zu können.

Somit stelle ich die These auf: Bill Gates beherrscht alle großen Medien dieser Welt, weil er sich die teuersten PR-Agenturen dieser Welt leisten kann. Das ist meine Verschwörungstheorie. Und ich hoffe, ihr liebe FuF-Blogger werdet diese Theorie so schnell wie möglich falsifizieren!

Ergänzung 27.5.2020: "Warum Bill Gates es ins Fadenkreuz der Aluhut-Fraktion geschafft hat, ist nicht eindeutig nachzuvollziehen", schreibt die Ressorchefin Angelika Hager in profil 22/2020. Die Ausgabe steht unter dem Titel "Der Aufstand der Verrückten. Wie Verschwörungstheoretiker gegen die Demokratie mobilmachen". Es ist wohl eine Verschwörungstheorie, wenn ich hier behaupte, Angelika Hager und ihre profil-Kollegen haben sich nicht wirklich viel Mühe gegeben, die Hintergründe dieses Phänomens zu ergründen. Lohnt sich wohl nicht bei ein paar Verrückten!

6
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Scherzkeks

Scherzkeks bewertete diesen Eintrag 30.05.2020 12:08:17

Pommes

Pommes bewertete diesen Eintrag 19.05.2020 16:06:35

Conny Losch1

Conny Losch1 bewertete diesen Eintrag 19.05.2020 13:26:17

Don Quijote

Don Quijote bewertete diesen Eintrag 19.05.2020 12:58:42

dirty*harry

dirty*harry bewertete diesen Eintrag 19.05.2020 12:02:45

pirandello

pirandello bewertete diesen Eintrag 18.05.2020 13:14:16

71 Kommentare

Mehr von thurnhoferCC