KURIER, die Tageszeitung die sich seit der Corona-Krise zum Hofberichterstatter der Regierung gemausert hat, schießt sich auf Kroatien ein, und zwar mit der Headline "Neue Fälle: Wie lange gilt Kroatien noch als sicher?" Um die harten Fakten dahinter zu recherchieren, war die gesamte Redaktion von 9 bis 13 Uhr im Einsatz: "Insgesamt gibt es in Oberösterreich derzeit 189 Corona-Fälle. Reiserückkehrer machen davon 15 aus – die Testungen einiger Kroatien-Urlauber sind aber noch ausständig."

Das Beweisfoto zeigt, wie fahrlässige Touristen auf überfüllten Stränden geradzu aufeinander liegen!

Kurier https://kurier.at/chronik/oesterreich/corona-sechs-kroatien-urlauber-positiv/400998419

Das Beweisfoto zeigt natürlich nicht, dass 100 Meter davon entfernt hunderte Strandkilometer ohne Menschen oder fast menschenleer zu finden sind.

Aufgrund meiner täglichen Kurier-Lektüre muss ich davon ausgehen, dass die vielen Regierungs-Anzeigen zur Bejubelung der Corona-Politik die Hirne der Kurier-Redakteure total vernebelt haben. Vielleicht hilft es, diese Behauptung fett zu setzen, damit sie von einem Observer an die Chef-Etage des Kurier weiter geleitet wird. Ich würde nämlich in einem Antrag auf Unterlassung dieser Behauptung gern den Wahrheitsbeweis antreten!

Des folgende "Beweisfoto", aufgenommen im Juli 2020, beweist gar nix. Man könnte mit einer digitalen Lupe vielleicht erkennen, dass es tatsächlich menschenleere Strände in Kroatien gibt. Man kann sich aber auch daran erinnern, dass die Kroaten schon mit schwereren Geschützen beschossen wurden als mit Kurier-Corona-Propagandaschriften.

thurnhofer.cc www.thurnhofer.cc

1
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Don Quijote

Don Quijote bewertete diesen Eintrag 12.08.2020 19:35:57

13 Kommentare

Mehr von thurnhoferCC