Mein Gottesvertrauen ist nicht groß

Ich glaube an die Rettung und Erlösung durch Jesus Christus und er muss alle Last tragen.

Und am Ende habe aber ich mein Leid zu tragen? Wie passt es zusammen?

"Ihr seid gerettet und erlöst, durch seinen Kreuz Tod. Ich suche nach Antworten. Immer und immer wieder. Wir können telefonieren, wir können im Internet surfen. Wir können mehr als nur telefonieren, wir können Radio hören, TV sehen. Alles über Radiowellen, es gibt Gama Strahlung und und. Blaue Wellen, kurze und lange Wellen.

Wo ist Gott?

Wo Jesus Christus?

Es heißt Glaube: Wellenfrequenzen bestimmen auch unser inneres.

Am unteren Ende des elektromagnetischen Spektrums liegen die Radiowellen.

Sie werden zur Informationsübertragung genutzt und helfen Wissenschaftlern dabei, mehr über unser Universum zu erfahren.

In mir ist auch ein Universum, es sendet und es empfängt. Ich werde auch durch Schwingungen von Energie geleitet.

Auch die senden und empfangen.

Auf die Bandbreite kommt es an. Auf die Energie, die ich in mir trage und vieles mehr.

Wenn Menschen miteinander kommunizieren, werden sie zu Sendern und Empfängern.

Der Sender möchte etwas mitteilen, zum Beispiel Gefühle, Ansichten, Wünsche oder eine Sachinformation.

Das geschieht aber nicht durch Gedankenübertragung, sondern das, was ausgedrückt werden soll, wird codiert. Sprache, Schrift oder Körpersignale "transportieren" die Botschaft zum Empfänger.

Es wird also ein Signal ausgesendet.

Ist Gott feige?

Hinterhältig, weil er Tieren und Menschen so viel Leid umbindet. Leid was diese nicht selbst wählen?

In der Geschichte Mose, wird ein böser Gott beschrieben. Ein Gott der kleine Kinder umbringen lässt, ein Gott der Frauen töten lässt und Kinder.

5 Bücher gibt es von Moses: Seine Nachkommen, kaum besser. Auch David war nicht der, für den man ihn hielt. Trotzdem die schönen Geschichten, trägt man weiter in sich. Die man als Kind gehört hatte. Die anderen sind ein Schlag in die Magengrube.

Vater warum hast du mich verlassen, es ist stimmiger den je.

0
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
0 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

16 Kommentare

Mehr von zeit im blick