Über 56.000 EURO Sozialhilfe und Gemeindewohnung für tatverdächtigen Afghanen

Dinge gibt es, die glaubt man nicht. Kein Wunder, dass der tatverdächtige Afghane lieber den Mund hält, will er doch die vielen Annehmlichkeiten nicht verlieren.. Er schweigt also und hofft bald auf Freiheit, die er vermutlich sogar bekommen wird..

Ich zitiere au den Medien: Mordverdächtiger erhielt Gemeindewohnung und 56.989 Euro Sozialhilfe – da kommt man doch aus dem Staunen gar nicht mehr heraus, nicht wahr?

Und er hofft bald so weiterleben zu können, in Freiheit, weil man ihm und den anderen die Tat nicht beweisen kann. Man kann es ihm nicht verübeln! Ist doch logisch, oder?

Weil Leonie in der Jugendhilfe betreut wurde, haben die Mutter und der Vater ebenfalls keine Verantwortung für die Tat. Denen sollte man auch mal einheizen! Die Jugendhilfe kann übrigens auch nicht zur Verantwortung gezogen werden, die haben ihr Bestes getan – sagen die. Ein fürcherlicher Fall, von allen Seiten her betrachtet! Armes Mädchen, zerrissen, offenbar mit zu wenig Liebe und Unterstützung aufgewachsen!

Zum Tatverdächtigen kann ich nur sagen: Es ist unfassbar! Trotz Vorstrafen, trotz Aberkennung von Aufenthalt ist er hier und kassiert. Er bekam Hilfe, und das ist sein Dank!

Wahrscheinlich wird er bald freigelassen werden, mir macht das Angst!

Quelle: https://www.oe24.at/oesterreich/chronik/mordverdaechtiger-erhielt-gemeindewohnung-und-56-989-euro-sozialhilfe/482476836

7
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
5 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 01.07.2021 22:28:32

invalidenturm

invalidenturm bewertete diesen Eintrag 01.07.2021 19:40:44

harke

harke bewertete diesen Eintrag 01.07.2021 18:19:05

CK13

CK13 bewertete diesen Eintrag 01.07.2021 17:32:00

trognon de pomme

trognon de pomme bewertete diesen Eintrag 01.07.2021 09:46:58

sisterect

sisterect bewertete diesen Eintrag 30.06.2021 22:46:29

Maila

Maila bewertete diesen Eintrag 30.06.2021 14:30:14

83 Kommentare

Mehr von zeit im blick