Gicht ist die Einlagerung von Harnsäure in die Gelenke und auch in andere Körpergewebe. Das führt in der Folge zu starken Schmerzen und zur Blockade der betroffenen Gelenke.

Gicht ist seit mehreren hundert Jahren als die Krankheit der Könige und Kaiser bekannt.

Kaiser Karl V litt im Alter an Gicht. Entgegen dem Ratschlag der Ärzte aß er jeden Tag einen Braten und trank dazu ein (mehrere) Bier.

Es gibt Lebensmittel, welche die Bildung von Harnsäure im Körper verstärken. Dazu gehören Innereien (Leber, Nieren,...), aber auch Fleisch und Meeresfrüchte.

Es gibt auch pflanzliche Lebensmittel, welche die Gicht-Patienten nicht in größerem Ausmaß essen sollten.

Andere Lebensmittel enthalten Kalium-, Magnesium- und Kalzium-Salze, welche den pH-Wert der Körperflüssigkeiten auf pH 7 anheben. Diese sind günstig, weil die Harnsäure bei neutralem pH-Wert besser löslich ist und aus dem Körper über den Harn abtransportiert werden kann. Es gibt auch Mineralwasser, welche diese Eigenschaft aufweisen. Diese sind sehr empfehlenswert, zum Beispiel das Longlife = Radkersburger.

Heftige Gicht-Anfälle werden durch Alkohol (durch einen Rausch) ausgelöst. Nach meinem chemischen Verständnis wird der Alkohol im Körper nicht zu Harnsäure abgebaut. Allerdings könnte durch den Alkohol die im Körper eingelagerte Harnsäure umgelagert werden, so dass sie bevorzugt in Gelenken abgelagert wird. So wird der Gichtanfall ausgelöst. (Hypothese meinerseits).

Die Harnsäure bildet nadelförmige Kristalle, diese tun im Gelenk so weh, wie ein Stachel im Fleisch, um eine alte Formulierung zu verwenden.

-------------------------------------------------------------------

https://www.netdoktor.at/gesundheit/gesunde-ernaehrung/ernaehrung-bei-gicht-5607

Die Aussagen und Ratschläge in diesem Link unterscheiden sich teilweise von meinen Ansichten und von meinem Blog. Wer selber von Gicht betroffen ist, sollte sich mit dem Arzt und dem Ernährungsberater besprechen; er sollte sich im Internet schlau machen. Nach dem Motto: „Jeder ist selber dafür verantwortlich, was er in sich hineinfüllt!“

---

Falls jemand seine Erfahrungen einbringen möchte, Vorschläge hat, oder meine Aussagen nicht richtig findet, ist gebeten, einen Kommentar einzufügen.

3
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Michel Skala

Michel Skala bewertete diesen Eintrag 29.05.2020 22:48:26

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 29.05.2020 22:36:22

Frank und frei

Frank und frei bewertete diesen Eintrag 29.05.2020 18:36:45

7 Kommentare

Mehr von decordoba1