die Briefe von Alois Hitler

Dem Historiker Roman Sandgruber wurden 31 Briefe des Alois Hitler übergeben. Das sind die einzigen noch vorhandenen Dokumente über die Hitler-Familie in der Zeit, als Adolf Hitler in Oberösterreich aufgewachsen ist. (vor 120 bis 140 Jahren). Der Alois Hitler hatte zuvor einen Bauernhof in Lambach gekauft, um seinen beruflichen und gesellschaftlichen Aufstieg zu demonstrieren. Er kam aber mit der Finanzierung und mit der Organisation des Bauernhofes nicht zurecht, hatte Ärger mit den Dienstboten und mit den Kindern. Deshalb musst er den Bauernhof nach 1 ½ Jahren wieder verkaufen.

Der OÖN Artikel ist kostenpflichtig zu lesen. Der Roman Sandgruber hat darüber ein Buch geschrieben, das im deutschsprachigen Raum sehr nachgefragt ist.

Der Alois Hitler – der Vater von Adolf Hitler - war Zollbeamter in leitender Funktion. Er war jähzornig und brutal im Umgang mit seiner Familie. So schlug er seine Kinder mit der Reitpeitsche, wenn sie nicht „pariert“ haben .

Andererseits hat er in seinen Briefen die Form gewahrt und seine Sätze sorgfältig formuliert, obwohl er nur die Volksschul-Ausbildung hatte.

https://www.nachrichten.at/kultur/hitlers-vater-war-in-der-familie-ein-tyrann;art16,3355879

https://de.wikipedia.org/wiki/Alois_Hitler

----------------------------------------------------------------

Anmerkung OT:

Adolf Hitler war das Resultat von Inzucht. Seine Mutter war die Nichte seines Vaters = eine Onkel-Liebe.

Das war damals vor der Eheschließung des Alois Hitler und der Klara Pölzl bekannt, deshalb wurde im Vatikan um Genehmigung angesucht, diese wurde erteilt.

Die Verwandtschaftsverhältnisse sind wie folgt: Der Alois Hitler war der außereheliche Sohn des Bauern Johann Nepomuk Hiedler aus Spital bei Weitra im Waldviertel. Dieser war gleichzeitig der Großvater von Klara Pölzl (von seiner ehelich geborenen Tochter Johanna Hüttler, verehelichte Johanna Pölzl).

Die Schreibweise der Familiennamen variiert. Die Pfarrer, Beamten und Notare haben anscheinend unterschiedliche Vorlagen benutzt. Der Alois Hitler hat seinen Familiennamen willkürlich so festgelegt. Sein Vater hat ihm noch zu Lebzeiten einen großen Teil seiner Ersparnisse übergeben und den Wunsch geäußert, er möge seinen Namen in Hiedler umändern.

-----------------------------------------------------------------

https://www.styriabooks.at/temp/image/12586/big/1c5c3-1024-fit-85/hitlers-vater-12586.jpg

4
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast 6 Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Iris123

Iris123 bewertete diesen Eintrag 24.02.2021 06:20:06

Aron Sperber

Aron Sperber bewertete diesen Eintrag 23.02.2021 11:07:43

Dieter Knoflach

Dieter Knoflach bewertete diesen Eintrag 23.02.2021 10:42:40

pirandello

pirandello bewertete diesen Eintrag 23.02.2021 10:33:01

13 Kommentare

Mehr von decordoba1