Wir basteln uns ein "Zukunftsteam" für das "Modernisierungsjahrzehnt"

screenshot phoenix

Man nehme Experten wie Dorothee Bär, der es in vielen Jahren nicht gelang irgendwas mit Digitalisierung hinzubekommen, garniere das ganze mit Lieblingsfeind Friedrich Merz Blackrocks Wirtschaftskompetenz und erfülle auch die Ossiquote mit der sächsischen Kultur und Tourismusministerin Sylvia Klepsch (wer ist das?). Den Quoten-POC gibt wohl der irgendwas mit Medien Joe Chialo, der mir, wie auch Silvia Breher, ebenfalls kein Begriff ist. Auch ein Terrorismusfachmann, der kein Politiker ist und eine Bildungsexpertin die Politikerin ist werden aufgeboten. Das Dreamteam soll nun, ja was? Vermutlich den Untergang abwenden und Armin Laschet den Wahlsieg bescheren. Ich rolle gerade vor Lachen. Kaum einer kennt diese Wahlkampfzugpferde. Mir fehlen da Namen wie Markus Söder, Wolfgang Bosbach oder auch Hans Georg Maaßen. Aber die haben wohl Armin Laschet und den Wahlsieg schon längst abgeschrieben.

Unionskanzlerkandidat Armin Laschet (CDU) hat nämlich heute sein “Zukunftsteam” für den Wahlkampf vorgestellt. Bei den erneuerbaren Energien werde nun der Turbo eingeschaltet. Er habe Menschen hinzugeholt, welche “originelle, neue Ideen für die Zukunft entwickeln”. Hä? Ich dachte es geht um den abgestorbenen Wahlkampf, das Wahlprogramm ist doch schon längst beschlossen, verkündet und gedruckt…

Ich stelle mal das “Zukunftsteam” aus “Experten und Expertinnen” (O-Ton Laschet) etwas seriöser vor: Wirtschaft und Finanzen soll Friedrich Merz (CDU) besetzen. Peter R. Neumann Terrorismusfachmann (aber kein Politiker) Sicherheitspolitik, CDU-Vize Silvia Breher Familienpolitik. SH CDU-Kultusministerin und Bildungsexpertin Karin Prien Bildung. Kultur soll Medienmanager und CDU-Kandidat Joe Chialo behandeln, Dorothee Bär (CSU) will im “Entfesselungsjahrzehnt” den digitalen Turbo zünden. Sachsens früher Sozial und nun Kultur und Tourismusministerin Barbara Klepsch (CDU) Soziales und Unionsfraktionsvize Andreas Jung (CDU) für Klimapolitik komplettieren das Ganze.

Ihr könnt ja mal Barbara Klepsch googeln und Euch ein Video eines ihrer seltenen Auftritte gönnen. Viel habe ich in der letzten Legislaturperiode von der damaligen sächsischen Sozialministerin auch nicht gehört, sie war halt da.

Übrigens, Herr Laschet: Ich und vermutlich auch die meisten anderen Menschen in Deutschland haben momentan den Kanal gestrichen voll von "Experten". Damit ist "Experten statt Experimente" der völlig falsche Slogan. Im übrigen haben CDU und SPD bewiesen, dass sie nicht auf wirkliche Experten hören. Und so bekamen wir eine bescheuerte "Energiewende" verbunden mit einem noch bescheuerterem Atom und Kohleausstieg. Die "Klimapolitik" ist ein schlechter Witz. Auch die "Verkehrswende" ist traumhaft sinnlos.

Weitere "Experten" bescherten uns eine irre Coronapolitik mit gefühlt 100.000 unterschiedlichen Regeln ohne viel Sinn und Verstand. Die Zahlen des RKI sind fragwürdig und wichtige Informationen fehlen. Vermutlich haben "Experten" entschieden, dass man sie nicht braucht. Andere "Experten" waren der Meinung dass kulturfremde Migranten "wertvoller als Gold" sind, nur leider fand sich bisher noch kein Experte der die Migration und Integration vom Kopf auf die Beine stellt.

"Experten" im Sozialbereich schafften es bisher nicht, dass eine finanzielle Verbesserung bei den Ärmsten in Deutschland ankommt, allerdings haben sie viel Steuergeld und Steuererleichterungen (die bei den Ärmsten gar nicht wirken) mit der Gießkanne verteilt. Auch das Wort "Studien" mag ich nicht mehr hören, die werden eh nach den Wünschen der Politik gefertigt und zurechtgedreht. Meine Expertise sagt die Laschet-CDU und auch Söders CSU haben fertig, wenn sie sich nicht auf ihre alten Werte besinnen.

Irgendwie macht sich in mir Vorfreude breit, wenn ich mir CDU/CSU und AfD flankiert von FDP oder den Linken bei der Oppositionsarbeit vorstelle. Rot Grün oder Rot Rot Grün braucht gar keine absolute Mehrheit, es genügt, wenn Scholz vor Laschet liegt, denn die CDU/CSU wird auf keinen Fall mit der AfD gemeinsame Sache machen und den Tabubruch begehen einen mit den Stimmen der AfD gewählten Kanzler zuzulassen, siehe Thüringen, oder?

9
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Vadder

Vadder bewertete diesen Eintrag 05.09.2021 13:12:39

Pommes

Pommes bewertete diesen Eintrag 04.09.2021 18:55:09

trognon de pomme

trognon de pomme bewertete diesen Eintrag 04.09.2021 17:21:50

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 04.09.2021 13:36:08

nzerr

nzerr bewertete diesen Eintrag 04.09.2021 10:05:35

pirandello

pirandello bewertete diesen Eintrag 04.09.2021 09:32:52

MartinUSH

MartinUSH bewertete diesen Eintrag 04.09.2021 06:31:12

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 04.09.2021 06:30:01

DeepThought

DeepThought bewertete diesen Eintrag 03.09.2021 23:11:45

45 Kommentare

Mehr von invalidenturm