China schickt keine Versuchsaffen mehr nach Europa

Tierfreunde wird es freuen: Mit Beginn der Pandemie hat China ein neues Gesetz zum Export von Wildtieren und Versuchstieren erlassen. Anfang 2020 trat das Gesetz in Kraft und wurde die Ausfuhr von Rhesusaffen in die EU und die USA gestoppt.

Damit blockiert China die westliche Impfstoffforschung und Impfstoffentwicklung, denn Rhesusaffen dienen bevorzugt der Corona-Forschung. Die infizierten Äffchen bekommen die gleichen Symptome wie der Mensch, ältere Affen erkranken schwerer als jüngere.

https://www.nzz.ch/wirtschaft/impfstoffentwicklung-es-koennten-bald-die-affen-fehlen-ld.1587270

https://www.tierversuche-verstehen.de/rhesusaffen-modell-corona/

Es mangelt Europa an Versuchsaffen.

https://www.zeit.de/news/2021-05/16/mangel-an-versuchsaffen-in-forschungseinrichtungen

https://www.studium.at/forschungseinrichtungen-sehen-mangel-versuchsaffen

Ist nun klar, warum die Dinge so sind, wie sie sind?

Ist es nicht ohnehin besser, der Mensch dient der Forschung als Corona-Versuchsaffe und die netten Rhesusaffen bleiben verschont?

1
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Don Quijote

Don Quijote bewertete diesen Eintrag 20.05.2021 18:47:57

20 Kommentare

Mehr von Iris123