Obdachlosencamp wird geräumt – Armut im Land wird oft ignoriert!

Seit dieses Video im Netz zu sehen ist, gehen die Wogen hoch und immer mehr Bürger fragen sich, ob wir den RICHTIGEN helfen bzw. ob für unsere Armen nicht zu wenig getan wird. Denn nicht alle haben ein Dach über'm Kopf oder etwas Warmes zu essen. Viele Obdachlose wünschen sich, verständlicherweise, selbst einen Flüchtlingsstatus, weil sie so nicht auf der Straße leben müssten.

Screenshot von Facebook

Hier ein Beispiel: Im nachstehenden Video seht ihr die Räumung eines Obdachlosencamps in der Nähe des Berliner Hauptbahnhofes, welches das Berliner Ordnungsamt wegen "hygenischer Zustände" räumen ließ. Wo bleibt der Protest der LINKEN, die Lichterkette usw. oder gibt es diese nicht? Es rebellierte, zurecht, nur eine Obdachlose, die gegen diese Maßnahme protestiert hat. Sie wurde mit Handschellen gefesselt und dann mit einem Sack über dem Kopf - aus Angst vor Läusen - abgeführt. Na wunderbar! Es leben die Menschlichkeit!

Wird diese Gruppe im Vergleich zu anderen wie z. B. Flüchtlingen diskriminiert, rassistisch behandelt, weil sie über keine entsprechende Lobby verfügt?! Was meint ihr dazu? Haben viele Linke nur Empathie, wenn es um Flüchtlinge geht und sind ihnen unsere eigenen Benachteiligten wurst? Es tut mir leid, aber für mich hat es manchmal den Anschein.

Euer

Robert Cvrkal

7
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
5 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

invalidenturm

invalidenturm bewertete diesen Eintrag 19.01.2019 19:53:13

vera.schmidt

vera.schmidt bewertete diesen Eintrag 19.01.2019 18:05:57

gloriaviennae

gloriaviennae bewertete diesen Eintrag 19.01.2019 18:01:45

Zaungast_01

Zaungast_01 bewertete diesen Eintrag 19.01.2019 17:13:33

hagerhard

hagerhard bewertete diesen Eintrag 19.01.2019 16:24:32

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 19.01.2019 16:13:54

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 19.01.2019 13:10:43

147 Kommentare

Mehr von Mag. Robert Cvrkal