Strache wegen möglicher Verhetzung angezeigt – wie lächerlich!

Über Strache kann man vieles sagen und er ist wahrlich kein Engel, aber man sollte die Kirche bei gewissen Dingen tunlichst im Dorf lassen. Vor allem, wenn es um Fakten geht. Und eine solche Tatsache ist, wie auch Studien belegen, dass es in Österreich muslimische Kindergärten gibt, die problematisch sind. Warum darf man das nicht sagen? Ich als Christ sage ebenso offen, dass es in der Kirche kranke, pädophile Geistliche gibt. Da bleibt der Aufschrei dann aber aus, eh klar.

Nun hat die Islamische Glaubensgemeinschaft (IGGÖ) den österreichischen Vizekanzler H. C. Strache also infolge folgender Aussage wegen Verhetzung angezeigt:

Konkret stößt sich die IGGÖ am Vorwurf des Vizekanzlers, dass in Wiener Kindergärten "mit Hasspredigten die Kinder zu Märtyrern erzogen werden sollen" sowie einem Satz, in dem vom Prozentanteil muslimischer Mitbürger und Bürgerkriegszuständen die Rede war.

Ach ja, und dann heißt es vom IGGÖ auch noch: "Nach den Terroranschlägen in Neuseeland haben wir als Islamische Glaubensgemeinschaft gesagt: Es reicht. Und die Aussagen des Vizekanzlers sind eine massive Entgleisung, die wir nicht mehr hinnehmen können." Ob die wohl wissen, dass es in Europa zuletzt vor allem von Muslimen begangenen Attentate gab? Naja, man kann es sich eben so richten, wie man will. Den Menschen im Land reicht es schon langsam, wie diese Kommentare zeigen. Ich finde diese emotionalen Ausbrüche der Leute dennoch nicht gut, weil sie keine Lösungen bringen.

Screenshot von Facebook

Bedenkt man auch noch was Andersdenkenden bzw. Andersgläubigen in der Türkei erwartet, wo Menschenrechte, Meinungs-, Rede- und Pressefreiheit nur mehr am Papier bestehen, kann die Antwort nur lauten, dass man gegen diese radikale Denke vorgeht. Will heißen: Kein politischer Islam in Kindergärten und Schulen. Schluss mit diesem Irrsinn. Die Religion raus aus pädagogischen Einrichtungen!

Bleibt zu hoffen, dass Kanzler Kurz und sein Vize Strache ihren Kurs halten und mit Versäumnissen der Vergangenheit, wo der politische ISLAM hofiert und auch mit Steuergeld subventioniert wurde, aufräumen.

Euer

Robert Cvrkal

5
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Wiesi

Wiesi bewertete diesen Eintrag 22.03.2019 10:21:15

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 21.03.2019 19:03:29

CK13

CK13 bewertete diesen Eintrag 21.03.2019 13:58:43

Aron Sperber

Aron Sperber bewertete diesen Eintrag 21.03.2019 08:33:24

Schlauberger

Schlauberger bewertete diesen Eintrag 21.03.2019 08:13:32

12 Kommentare

Mehr von Mag. Robert Cvrkal