Trotz Vollimmunisierung 6 Covid-19 Tote in Österreich.

Dem wöchentlichen Sicherheitsbericht des Bundesamts für Sicherheit im Gesundheitswesen ist zu entnehmen, dass 20 Covid-Fälle trotz Vollimmunisierung zu verzeichnen waren. 6 Fälle verliefen tödlich und 2 Fälle erforderten einen Spitalsaufenthalt.

Dies bedeutet, dass eine Impfung weder mit Sicherheit vor einem schweren Verlauf geschweige denn vorm Tod schützt. Mittlerweile wurde auch bewiesen, dass Geimpfte Dritte anstecken können.

Da viele Geimpfte die Meinung vertreten, dass sie, da sie schon 2 x geimpft sind, geschützt sind und ihnen NICHTS im Zusammenhang mit Corona passieren kann, dürfte diese Gruppe für künftige Cluster eine Schlüsselrolle spielen.

Die logische Konsequenz daraus ist, dass die von unserer Regierung angekündigten Privilegien für Geimpfte (keine Testungen) sachlich nicht rechtfertigbar sind und somit DISKRIMINIERUNG vorliegt.

Ein nachdenklicher

Robert Cvrkal

6
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast 1 Fische vergeben
5 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

WibkeT

WibkeT bewertete diesen Eintrag 06.05.2021 08:41:30

Zaungast_01

Zaungast_01 bewertete diesen Eintrag 06.05.2021 03:18:30

pirandello

pirandello bewertete diesen Eintrag 06.05.2021 00:23:53

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 05.05.2021 23:17:41

Mona Muhr

Mona Muhr bewertete diesen Eintrag 05.05.2021 23:00:52

Mors

Mors bewertete diesen Eintrag 05.05.2021 18:11:38

15 Kommentare

Mehr von Mag. Robert Cvrkal