Seit 1995 lädt der deutsche Musiker Frank Zander Obdachlose und Bedürftige zum Weihnachtsessen. Er nimmt 40.000 Euro in die Hand und lädt 3.000 Obdachlose zum Festtagsessen ein. Serviert wurden ihnen heuer dabei 3.000 Gänsekeulen, 6.500 Knödel, 850 Kilo Rotkohl und 250 Liter Soße. Auch Getränke, warme Kleidung, kleine Geschenke und Live-Musik warteten auf die Gäste.

Dafür gebührt ihm höchster Respekt.

Die Kommentare auf Facebook zeigen leider, dass Teilen dieser Gesellschaft wirklich nicht mehr zu helfen ist.

zander

Manche sogenannte „Tierfreunde“ sind offenbar große Menschenhasser.

Ein Tipp noch für die Aufgeregten: Geht doch hin, helft mit und kocht vegan.

screenshot

5
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Wiesi

Wiesi bewertete diesen Eintrag 26.12.2018 12:43:28

G. Szekatsch

G. Szekatsch bewertete diesen Eintrag 26.12.2018 09:46:07

mike.thu

mike.thu bewertete diesen Eintrag 26.12.2018 01:28:38

nzerr

nzerr bewertete diesen Eintrag 25.12.2018 06:41:39

Schlauberger

Schlauberger bewertete diesen Eintrag 24.12.2018 11:28:06

6 Kommentare

Mehr von Robin_and_Marian