Trockener Reizhusten Nachts - Wie Sie die Anfälle Reduzieren und die Beschwerden Lindern

Sie werden nachts von Hustenanfällen gequält? Es kitzelt und kratzt im Gaumen, schon bald nachdem Sie die Augen geschlossen haben? Die Nächte, in denen Sie ruhig durchschlafen sind immer seltener? Trockener Reizhusten nachts kann eine Menge an Ursachen haben. Erfahren Sie in diesem Artikel mehrr über Auslöser und Wirkung. Die 6 praktikablen Tipps, die wir Ihnen an die Hand geben, können dafür sorgen, dass Sie wieder ruhig schlafen können.

Am Beginn steht die Suche nach den Ursachen: Was ist Reizhusten?

Was ist Husten überhaupt? Es ist eine Antwort des Organismus darauf, dass sich in den Atemwegen, den Bronchien, etwas befindet, dass dort nichts zu suchen hat. Ob Fremdkörper, Bakterien oder Viren: Der Organismus versucht sich davon zu befreien. Flimmerhärchen und Rezeptoren melden den Umstand des wenig willkommenen Besuchs an das Hustenzentrum. Dort wird der Hustenreiz ausgelöst, um die Störer durch Aushusten zu vertreiben. Husten, jeder Art, ist demnach eine Schutzfunktion des Körpers.

Trockener Reizhusten in Zusammenhang mit einer Erkältung

Wenn sich eine Erkältung anbahnt, eine virale Infektion, ein grippaler Infekt, dann ist die Vorstufe meist ein trockener (unproduktiver) Reizhusten. Erst mit Fortschreiten der Erkrankung wandelt sich das Bild: Der Husten wird produktiv, störende Fremdkörper in Schleim verpackt und aus dem Organismus entfernt. Das beantwortet auch die Frage "Ist Reizhusten ansteckend". In diesen Stadien ja, denn die Viren werden ausgehustet und breiten sich ungehindert aus (Tröpfcheninfektion).

Nach dem produktiven Stadium geht der Husten meist wieder in einen trockenen Reizhusten über, der sogar ein bis zwei Wochen anhalten kann. Alles was darüber hinaus geht, bedarf der ärztlichen Konsultation. Es besteht die Gefahr einer Sekundärinfektion durch Bakterien, die sich zu einer Bronchitis oder sogar einer Lungenentzündung entwickeln kann.

Plötzlicher Reizhusten - Fremdkörper oder Sodbrennen möglich

Wenn sich der Reizhusten plötzlich, anfallsartig einstellt, dann kann ein eingeatmeter Fremdkörper die Ursache sein. Aber auch Reflux. Aufsteigende Magensäure führt neben Sodbrennen und saurem Aufstoßen unter Umständen zu starken Anfällen von Reizhusten.

Trockener Reizhusten nachts: 6 Tipps, um die Beschwerden zu mildern

Sie kennen nun einige der Ursachen, die Reizhusten auslösen. Um einen viralen oder bakteriellen Infekt auszuschließen, sollte bei Anfällen, die mehr als eine Woche dauern, Ihr Hausarzt konsultiert werden. Er wird gegebenenfalls die richtige Therapieempfehlung abgeben. Beachten Sie, dass Sie Medikamente, die den Hustenreiz lindern, tatsächlich nur in den Phasen des trockenen Hustens zu sich nehmen. In den produktiven Phasen dagegen ist es wichtig, den Hustenreiz nicht zu unterdrücken, sondern zu fördern.

Tipp 1: Mit Hausmitteln den Hustenreiz bekämpfen

Reizhusten ist definitiv kein Thema der Neuzeit. Schon unsere Vorfahren, die nicht das Glück hatten in soviel reiner Luft zu leben wie wir, hatten damit sicherlich stark zu kämpfen. Sie haben sich Ihre Mittel zurecht gelegt, die wir heute noch als Hausmittel kennen:

  • 1 Esslöffel Zucker, mit etwas Öl übergossen
  • Zuckerwasser oder heiße Milch, mit Honig vermengt
  • frisch aufgebrühter Malvenblütentee
  • Zwiebelsaft auf 1 Zwiebel und 4 Esslöffel Zucker

Tipp 2: Die Luftfeuchtigkeit im Schlafzimmer erhöhen

Trockene Luft verstärkt den Hustenreiz. Deshalb achten Sie darauf, dass sie im Schlafzimmer eine ausreichend hohe und als angenehm empfundene Luftfeuchtigkeit haben. Öffnen Sie, kurz bevor Sie zu Bett gehen, das Fenster und sorgen Sie für einen Luftaustausch.

Falls Sie Ihr Schlafzimmer mit Radiatoren beheizen, stellen Sie eine Schale mit Wasser darauf oder darunter. Die Verdunstung führt zu einer erhöhten Luftfeuchtigkeit.

Tipp 3: Eine Tasse Kräutertee, bevor Sie zu Bett gehen

Kräutertee, bevorzugt aus Thymian, Fenchel, Salbei, befeuchtet, in angenehmer Wärme und kleinen Schlucken getrunken, die Rachenschleimhaut und mildert das Kratzen im Hals. Die ätherischen Öle aus den Inhaltsstoffen des Tees legen sich wie ein schützender Film über die sensiblen Bereiche der Atemwege.

Tipp 4: Durch Inhalationen die Schleimhaut beruhigen

Durch Inhalationen werden die oberen Atemwege gereinigt und besser durchblutet. Fremdkörper und Schleim lösen sich leichter, der Hustenreiz lässt nach.

Tipp 5: Die richtige Schlafposition wählen

Schlafen Sie am besten seitlich, mit leicht erhöhtem Kopf. So verhindern Sie, dass Fremdkörper tiefer in die Atemwege eindringen und sich dort festsetzen.

Tipp 6: Vermeiden Sie kalte Luft

So wohltuend frische Luft sein kann, so sollten Sie doch vermeiden, dass sie ungeschützt in die Atemwege und den Rachenraum eindringt. Legen Sie einen Schal vor Mund und Gesicht. Bewegen Sie sich nicht zu schnell, damit Sie nicht außer Atem kommen. Wenn Sie wegen der Kälte die Schultern hochziehen, kann dies die Beschwerden verstärken, da sich Ihr Körper verkrampft.

Zusammenfassung trockener Reizhusten nachts

Trockener Reizhusten nachts ist besonders störend, da dem Organismus die wichtige Schlafenszeit entzogen wird, die er dringend für die Erholung und Entspannung braucht. Abhängig von der Ursache, meist ist es ein viraler Infekt, gestalten sich die Möglichkeiten der Milderung der Beschwerden. Dennoch bleibt die Tatsache bestehen, dass Hustenreiz die Antwort des Körpers auf eine Störung im Organismus ist und er damit eine wichtige Alarm- und Schutzfunktion einnimmt.

1
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Claudia56

Claudia56 bewertete diesen Eintrag 07.01.2020 09:48:00

2 Kommentare

Mehr von silkeoster51