schöne menschen habens leichter im leben; schlanke sind gesünder.

wirklich???

also ... JJJJJ... ein!

weil, schöne menschen müssen auf ganz schön viel achten, jederzeit. denn nur ganz, ganz wenige sind wirklich so schön, dass sie nix dafür tun müssen. friseur, make-up, nägel, klamotten. und dann dieses ewige lächeln. weil ... schön sein nützt ja nur dann, wenn man auch nett ist. scheinbar zu jedem und immer.

das ist wie eine maske, die man nicht einmal nachts ablegen kann, denn schöne menschen wollen ja auch schöne menschen als (bei-)schlaf-gefährten. und die schätzen übellaunigkeit am morgen keineswegs. was aber, wenn so ein schöner mensch mit der sehnsucht nach schönen menschen um sich rum ein morgenmurkel ist?

alles nicht so einfach.

genauso die sache mit dem schlank-sein. die ja irgendwie zum schön-sein dazu gehört. (oder kennen sie mindestens zwei hand voll leute, die fett sind und trotzdem als schön empfunden werden? im einzelfall mags das ja geben, aber nicht in serie.)

tatsache ist (ich schwöre!), dass schlanke menschen nicht immer gesund sind. und da rede ich nicht nur von kranken, die krankhaft abnehmen, sondern auch von manchen, die eben schlank sind und trotzdem so rein gesundheitstechnisch nicht voll auf der höhe.

ist es nicht vielmehr so, dass wir uns ein bild machen von allen möglichen dingen, die gut und richtig sind?

und dann kommt so eine heidi klum daher und redet allen mögliche leuten ein, dass schön (mit viel schminke und tamtam drauf) und schlank (drei salatblätter mit nix dazu) das wichtigste auf der welt sind.

irgendwie redet da plötzlich keiner mehr über glück, liebe, friede und freude. alles dreht sich nur noch um image und erfolg. wenn du das ..., dann kriegst du das ... .

ja, ne, is klar.

aber was genau wollen wir denn? gut angesehen, beliebt und erfolgreich sein? (was auch immer das heißt.) oder glücklich und zufrieden?

woher genau kommen glück und zufriedenheit?

was genau fühlt sich gut an und warum?

und ist so eine heidi klum selbst, weit jenseits der vierzig, ihrem ideal entsprechend und den daraus entspringenden zwängen folgend, selbst glücklich genug, um anderen mehr als nur erfolg zu vermitteln?

geht es nicht vielmehr uns glück?

jene, die sich seit dem letzten jahr aufbäumen, genug haben von all diesen zwängen, es ungesund finden, dass junge mädchen und frauen ein bild ihrer selbst vermittelt bekommen,was mit glück und selbstentfaltung nicht mehr so viel zu tun haben, sehen das frauenbild der heidi klum als gescheitert.

sie posten unterm hastag notheidisgirl ihre wahren befindlichkeiten. und sie untermalen das auch gesanglich:

und weil sie einmal dabei sind, wägen sie auch andere sachen ab. z.b. unter #IWeigh, wo sie zeigen, was außer ihrem gewicht in kilogramm ihr leben noch ausmacht.

undundund.

da zeigen welche, wie sie morgens nach dem aufwachen aussehen. und andere noch ganz anderes.

aber alle, alle denken darüber nach, warum heidi klum nicht die wichtigsten maßstäbe für ihr leben setzt.

weil schönheit und schlankheit und vielleicht auch bodenlose nettigkeit nicht alles sind,was so ein glückliches leben ausmacht.

5
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Spinnchen

Spinnchen bewertete diesen Eintrag 13.07.2018 10:27:10

G. Szekatsch

G. Szekatsch bewertete diesen Eintrag 13.07.2018 02:09:33

berridraun

berridraun bewertete diesen Eintrag 12.07.2018 21:38:18

Persephone

Persephone bewertete diesen Eintrag 12.07.2018 18:31:06

vera.schmidt

vera.schmidt bewertete diesen Eintrag 12.07.2018 17:16:22

35 Kommentare

Mehr von sisterect