Ein - ernstgemeintes - Bussi für Gauland und Weidel

Knall auf Fall hat die rechtsradikale Partei Afd ihren Pressesprecher Christian Lüth rausgeworfen, weil er gesagt hatte: "Wir können die (Migranten, T. R.) nachher immer noch alle erschießen, das ist überhaupt kein Thema, oder vergasen, oder wie du willst, mir egal".

Hut ab vor der AfD.

Nur wenige Tage zuvor hat ein weithin bekannter Faschist und Rassist im "Fisch und Fleisch"-Forum einen Blogbeitrag veröffentlicht, in welchem er schrieb: "Das Boot Europa hat schon beträchtliche Schlagseite bekommen. Doch irgendetwas muss passieren, denn es ist leider nicht mehr möglich, friedlich den Strom illegaler Migranten nach Europa zu stoppen."

Das ist, grob gesagt, genau das, was auch Lüth gemeint hat. Was ist daraufhin geschehen? Ist der Blogger, der von immerhin 71 Usern gefischt wird, exkommuniziert worden? Wurde er eine zeitlang gesperrt? Wurde sein Blogbeitrag offline genommen? Wurde er wenigstens - ich werde immer bescheidener - öffentlich von der Moderation für seinen Aufruf zum Töten gerügt? Nichts ist bislang geschehen.

Verglichen mit "Fisch und Fleisch" ist die AfD eine links-grün-versiffte Bande.

Anm.: Diesen Text habe ich kurz zuvor als Kommentar im Blog von @berridraun veröffentlicht. Aber Schreiben in einem Blogbeitrag von berridraun ist wie das Pflügen von Wasser. Innert kurzer Frist wird sie auch diesen Blogbeitrag samt meinem Kommentar wieder löschen. Säufts.

Obwohl... eigentlich ist es eh wurscht, denn auch dieser Blogbeitrag von mir wird binnen kurzem vom Netz genommen sein, höchstwahrscheinlich. ßella wie.

3
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

nzerr

nzerr bewertete diesen Eintrag 02.10.2020 07:26:05

G. Szekatsch

G. Szekatsch bewertete diesen Eintrag 01.10.2020 09:42:12

Don Quijote

Don Quijote bewertete diesen Eintrag 30.09.2020 14:18:56

Mehr von Theodor Rieh