Was ich hier schreibe, ist nicht neu, umso schlimmer ist es daher, dass bisher nichts passiert, um diesen Misstand zu beheben.

Weltweit wird auf einer Fläche, die halb so groß wie Deutschland ist, Palmöl angebaut. Das meiste davon in Indonesien und Malaysia.

Da die Ölpalme nur in feuchtem tropischem Klima gedeiht, wird meistens dafür Regenwald gerodet, welcher der natürliche Lebensraum für Orang Utans, Tiger und eine enorme Vielfalt anderer Lebewesen ist, dieser Regenwald muss somit einer Monokultur weichen. Und es wird weiterhin gerodet, um die Produktion zu erhöhen.

44% der weltweiten Palmölernte wird als Additiv für Biodiesel verwendet. Der Rest für Nahrungsmittel, Nutztierfutter, Kosmetikprodukte, Waschmittel , Pflegemittel und Reinigungsmittel. Die Mehrheit der Produkte in den Supermarktregalen enthält Palmöl.

Die gute Nachricht dabei ist, dass das Palmöl großteils in Produkten enthalten ist, die wir nicht brauchen, ja die sogar gesundheitsschädlich sind:

So etwa in den meisten industriell verarbeiteten Nahrungsmitteln, wie Margarine, Brotaufstriche, Speiseeis, Schokolade, Schokoriegel, Fertiggerichte und Halbfertiggerichte, Fast Food, Kekse, fertige Müslimischungen, Schlagobersersatz, Schnitten, Knabbergebäck, vegane Ersatzprodukte, Nougatcreme , Fertigblätterteig, Knäckebrot, Hautcreme, etc…

Selbst diese Produkte könnten auch ohne Palmöl hergestellt werden, aber mehrheitlich wird Palmöl verwendet, weil es kostengünstig ist.

Wir können das Palmöl einfach umgehen, indem wir vorwiegend frische, nicht industriell verarbeitete Nahrungsmittel kaufen, die wir uns selbst zubereiten. Damit tun wir auch unserer Gesundheit einen großen Dienst.

Meine Idee ist nun folgende:

Die Lobby der Palmöl verwendenden Nahrungsmittelindustrie ist zwar sehr mächtig, aber nicht so mächtig wie wir Konsumenten, wenn wir entschlossen handeln..

Wenn wir diese verzichtbaren Produkte einfach nicht kaufen, dann werden diese Konzerne kein Palmöl mehr verarbeiten können und sind genötigt, ihre Produktion umzustellen.

Ich habe einen Flyer layoutiert, den ich in den Supermärkten in die Regale dazu legen werde, wo Produkte die Palmöl enthalten, angeboten werden.

Der Flyer zeigt einen darbenden Orang Utan (Bildrechte bei Greenpeace) und macht auf die schädlichen Begleiterscheinungen der Palmölgewinnung aufmerksam.

HIER KANNST AUCH DU ETWAS BEITRAGEN, INDEM DU MEINEN FLYER (ODER AUCH EINEN ÄHNLICHEN VON DIR SELBST GESTALTETEN FLYER) BEI DIR AUSDRUCKST, UND VON DIESEM FLYER EBENFALLS EINIGE EXEMPLARE IN DIE REGALE LEGST, WENN DU EINEN SUPERMARKT AUFSUCHST.

Vielleicht kann FischundFleisch den Flyer zum Download anbieten, ansonsten verschicke ich ihn gerne via Email.

Wenn Du wiederum deine Familie und deine Freunde einlädst bei dieser Aktion mitzumachen, und die wiederum deren Freunde, dann wird diese Bewegung mit der Zeit so viele Menschen umfassen, dass die Supermarktangestellten nicht mehr damit nachkommen werden, die Flyer herauszunehmen.

Wichtig ist, dass wir korrekt handeln und die Flyer nur dort hinlegen, wo wirklich ein Palmöl haltiges Produkt ist.

Auch wenn das bei enorm vielen Produkten der Fall ist, sollten wir zur Sicherheit immer auf der Etikette nachsehen.

Ein paar Markenartikel habe ich bereits recherchiert, die auf jeden Fall Palmöl enthalten:

Nutella, Dove Duschgel und Hautcreme, Nivea, Mars Riegel, Palmolive seife, Ariel Waschmittel, Milka Schokolade, De Beukelar Kekse, Dr. Oetker Müsli, Rama und fast alle Arten von Margarine, Knorr Fertiggerichte,

https://www.worldsoffood.de/specials/was-isst-deutschland/item/3075-app-erkennt-palmoel-in-produkten.html

https://www.auspreiser.at/preise/?camp=Offene_Suche_12&q=lebensmittel+mit+palmöl&gki=2p700fl-qlw6wd9-3v5by2my&idk=%7Blebensmittel+mit+palmöl%7D&gclid=CjwKCAiAl7PgBRBWEiwAzFhmmmL1eaT5d6PO2Uq6IvQZVoibIuiBHO3Wfudu9B0rxNQa_vitTGNLthoCH5oQAvD_BwE

https://secured-static.greenpeace.org/austria/Global/austria/fotos/Presse/Greenpeace_Fact_Sheet_Erhebung_Palmoel_in_Supermaerkten.pdf

https://www.tag24.de/nachrichten/indonesien-sie-zerstoeren-sein-zuhause-der-orang-utan-kaempft-vergebens-630216

thomas herzig

tropenwaldstiftung

thomas herzig

10
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Roland von Gilead

Roland von Gilead bewertete diesen Eintrag 11.12.2018 17:46:14

Silvia Jelincic

Silvia Jelincic bewertete diesen Eintrag 11.12.2018 16:37:17

Stefan Gruber

Stefan Gruber bewertete diesen Eintrag 11.12.2018 13:22:33

G. Szekatsch

G. Szekatsch bewertete diesen Eintrag 10.12.2018 22:54:27

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 10.12.2018 22:46:13

bianka.thon

bianka.thon bewertete diesen Eintrag 10.12.2018 14:15:19

berridraun

berridraun bewertete diesen Eintrag 10.12.2018 10:04:53

Iris123

Iris123 bewertete diesen Eintrag 10.12.2018 06:25:37

Petra vom Frankenwald

Petra vom Frankenwald bewertete diesen Eintrag 10.12.2018 05:47:31

Zaungast_01

Zaungast_01 bewertete diesen Eintrag 10.12.2018 03:24:47

41 Kommentare

Mehr von Thomas Herzig