Edelfeder stellt klar: AfD-Hausverbote sind doch kein neuer Holocaust

Klonovsky verteidigt sich, und zwar so: "Mir wurde von verschiedener Seite zum Vorwurf gemacht, dass ich mit dem Vergleich zum Judenboykott 1933 zu weit gegangen sei. Dazu gestatte ich mir die Frage, warum unsereins sich mit solchen Vergleichen bezähmen soll, während alle Nase lang ein Toleranter einen AfDler als Nazi bezeichnet."

Nun, von 1933 war zwar im ursprünglichen Posting nicht die Rede, sondern vom mythischen Zeitalter "weiland", aber es zeigt die Obszönität dieser Leute, dass sie, nur weil durchaus reflektierte Menschen erkannt haben, dass Äußerungen von Parteimitgliedern Parallelen zum Nazidenken nahelegen, meinen, mit derselben Berechtigung als Naziopfer sich bezeichnen zu dürfen: "Wenn ihr uns Nazis nennt, nennen wir uns eben Juden." Was ist der Klonovsky doch für ein kindischer Charakter.

Und er kann den Rand nicht halten: "Außerdem und im Wesentlicheren habe ich keineswegs die Situation der AfD mit jener der Juden im Dritten Reich gleichgesetzt, ich bin ja nicht stumpfsinnig, sondern ich habe die Mentalität der jeweiligen Ausschließer, Zeitgeist-Mitläufer und Gleichschritthalter verglichen." Denn lediglich die "Mentalität" der AfD-Gegner sei eine nazigleiche, das heißt, sie planen die Entrechtung von AfDlern, sie planen ihre Ermordung, die "Situation" der AfD aber denn doch eine andere - das hört sich nicht nur an wie verlogener Bullshit, das ist auch verlogener Bullshit und kulminiert in einem Satz, von dem er nicht einmal zu ahnen scheint, wie sehr durch ihn er sich selbst widerspricht: "Bei den heutigen Antinazis lernt man einiges über die echten Nazis" - die sich bekanntermaßen darauf beschränkt haben, Juden, nachdem sie diese bedient haben, höflich zu bitten, mit Rücksicht auf die Angestellten und anderen Gäste nicht mehr das Lokal aufzusuchen.

Dieser Autor scheint zu denken, seine Texte seien eine Art Parfüm auf dem dampfenden Misthaufen AfD. Er täuscht sich. Keine noch so feine Nase könnte den Geruch unterscheiden.

3
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

G. Szekatsch

G. Szekatsch bewertete diesen Eintrag 18.01.2020 19:07:37

rahab

rahab bewertete diesen Eintrag 18.01.2020 02:58:12

Don Quijote

Don Quijote bewertete diesen Eintrag 18.01.2020 00:13:43

Noch keine Kommentare

Mehr von thomas schweighäuser (ex Gotha)