Warum bringen die sich mit Drogen um?

Ich frage deshalb, weil ich den Menschen helfen wollte. Wie im ersten Teil geschrieben. Sie nicht hungern, frieren, dursten lies. Doch sie machten weiter.

Als ich sah, wie sehr sie lügen, betrügen. Fühlte ich die Liebe selbst betrogen, schwer verletzt.

Ich gehöre zu denen die nicht weiter halfen. Sondern an mich selbst als erster zu denken, war mir danach wichtig.

Liebe dich selbst wie deinem nächsten. Mitgefühl hat der nächste, aber keine Hilfe mehr, wie ich diese damals gab.

Es gibt aber Menschen die trotzdem helfen können. Es soll auch so sein. Wie in dieser Geschichte.

Kein Alkohol, keine Gewalt, keine Hausschlüssel und frisch vom Entzug. 37 Männer wohnen in einem Haus in Wien, um gemeinsam nüchtern zu bleiben.

Andere gehen ins Vinzi Dorf, dort können sie machen was sie wollen und können bleiben.

Quelle: http://stories.kurier.at/null-komma-null

0
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
0 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

3 Kommentare

Mehr von zeit im blick