Lässt sich NATO von Erdogan erpressen?

Erdogan möchte sich den NATO-Beitritt von Schweden und Finnland mit der Verfolgung von kurdischen Oppositionellen, die er als Terroristen diffamiert, bezahlen lassen. Dabei ist Erdogan selbst einer der größten Förderer von islamistischen Terrororganistionen wie der Hamas oder Al-Nusra in Syrien.

Gegen den IS hatte unser NATO-Verbündeter zunächst keinen Finger gerührt. Den Kampf gegen den IS überließ Erdogan den Kurden, die zwar von der US-Luftwaffe unterstützt wurden, aber verlustreiche Schlachten am Boden führen mussten. Erst als große Gebiete des IS an die Kurden zu fallen drohten, startete Erdogan im Verbund mit Al-Nusra-Jihadisten seine Invasion in Syrien und führte in Afrin und anderen syrischen Gebieten ethnische Säuberungen gegen die Kurden durch.

Welche bessere Gelegenheit könnte es geben, den notorischen Erpresser, Unterdrücker ethnischer Minderheiten und Förderer von Islamisten endlich aus der NATO zu entfernen?

Dann hätte Putins Irrer Krieg wenigstens eine defintiv positive Konsequenz.

4
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Michel Skala

Michel Skala bewertete diesen Eintrag 22.05.2022 10:02:38

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 22.05.2022 01:04:18

Spinnchen

Spinnchen bewertete diesen Eintrag 21.05.2022 01:03:19

Matt Elger

Matt Elger bewertete diesen Eintrag 20.05.2022 22:57:44

9 Kommentare

Mehr von Aron Sperber