Ich habe nie an die großen Verschwörungstheorien von Kennedy bis 9/11 geglaubt – und ich glaube bis heute nicht daran.

Diejenigen, die sich heute besonders laut über rechte Verschwörungstheoretiker (wie Kritiker der Corona-Maßnahmen) empören, hatten die größten Verschwörungstheorien über einen neokonservativen „Deep State“, der den Massenmord gegen die eigene Zivilbevölkerung von 9/11 selbst inszeniert hätte, bis vor kurzem noch selbst völlig unkritisch verbreitet.

Der mit 700.000.000 € Zwangsgebühren finanzierte ORF verlieh den Verschwörungstheoretikern seine seriösesten Ö1-Stimmen, um zu erklären "Was hinter 9/11 steckt".

Der Mord am eigenen Präsidenten oder gar ein Mega-Terroranschlag gegen das eigene Land sind jedoch eine andere Geschichte als z.B. die von der Bush-Regierung präsentierten Beweise für Saddams Giftwaffen. Dass die Beweise für Saddams Giftwaffen inszeniert worden waren, ist keine Verschwörungstheorie, sondern hat sich als reale Verschwörung herausgestellt, um die gewaltsame Absetzung Saddam Husseins zu rechtfertigen.

Zwar traue ich Putin Giftmorde nach wie vor zu. Weit weniger harte Inszenierungen von angeblichen Giftmorden, um damit eigene politische Ziele durchzusetzen, könnten jedoch durchaus auch das Werk der anderen Seite sein. Bis vor Ibiza hätte ich auch Ibiza eher dem KGB als unseren Guten zugetraut. Ibiza ist jedoch bei uns umgesetzt worden. Dass unsere Justiz und unsere Medien so gut wie nichts getan haben, um die Sache zu beleuchten, macht das Ganze um so beklemmender.

Die Journalisten feierten sich selbst für die Veröffentlichung des ihnen zugespielten Videos, obwohl die journalistische Leistung gleich Null war. Zu recherchieren hätte es für Journalisten bezüglich der Ibiza-Affäre genug gegeben. Die Auftraggeber waren jedoch offenbar tabu für den Journalismus. Wenn eine Regierung mit solchen Methoden gestürzt wird, die Methoden von Justiz und Medien, der "vierten Gewalt" im Staat, jedoch nicht aufgeklärt werden, ist "tiefer Staat" leider eine passende Beschreibung der Machtverhältnisse.

4
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
5 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Benni

Benni bewertete diesen Eintrag 24.02.2021 11:05:56

T Rex

T Rex bewertete diesen Eintrag 24.02.2021 07:58:22

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 24.02.2021 07:54:08

MartinUSH

MartinUSH bewertete diesen Eintrag 24.02.2021 06:27:56

28 Kommentare

Mehr von Aron Sperber