Kurz hat Ministerposten für Maurer ohnehin schon ausgeschlossen

Die üblichen FakeNews-Produzenten hier auf FUF tun so, als wäre erstens Sigrid Maurer schon rechtsgültig wegen übler Nachrede verurteilt worden (was nicht der Fall ist, weil es nur ein erstinstanzliches Urteil dieser Art gibt, das in zweiter oder dritter Instanz noch aufgehoben werden kann; das zweitinstanzliche Verfahren steht noch bevor), und dass zweitens sie in der Regierung kommen könnte bzw. wird (was wohl nicht der Fall ist, weil Ex- und Wohl-Bald-Wieder-Kanzler Kurz sagte, dass Maurer keinesfalls Minister wird).

Grünenchef Kogler regierte darauf damit, Maurer zur Klubsprecherin zu machen (in anderen Parteien würde das Clubchef heissen).

Dies ist zwar eine bedeutende Position, aber eben keine Regierungsposition. Sie wird somit wohl nicht Ministerin und nicht einmal Staatssekretärin.

(Der betreffende Fake-News-Produzent hat mich übrigens gesperrt, damit ich seinen FakeNews nicht mehr die Wahrheit in Kommentaren entgegenhalten kann, weshalb ich gezwungen bin, anstelle eines Kommentars einen kommentierenden Blog zu schreiben)

0
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
0 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

5 Kommentare

Mehr von Dieter Knoflach