Europa: Warum Konzerne wichtiger sind als unsere Gesundheit.

Irgendwie wird man als einfacher Bürger nur noch für dumm verkauft. Wohin man auch blickt – begonnen von der Asyl- und Sicherheitspolitik bis zur Lebensmittelindustrie – bekommt man dein Eindruck, dass der viel zitierte "kleine Mann" (oh, ich weiß, ich bin nicht politisch korrekt) nichts mehr zählt. Was zählt, das ist sein Geld. Das nimmt man bekanntlich gerne..

Nun, kommen wir mal wieder zu so einem Fall, der mich persönlich schockiert. Es ist diese Käuflichkeit, die ich widerlich finde.

Tatsächlich hielt die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit die Veröffentlichung kritischer Studien unter Verschluss. Warum? Na, weil sie gegen die Geschäftsinteressen der Glyphosat-Hersteller Monsanto und Cheminova sind... im Klartext: Soll der kleine Mann doch Dreck fressen, Krankheiten kriegen – ganz egal. Hauptsache die großen Konzerne bekommen Milliarden. Tja.

Es ist ein Skandal, wenn eine europäische Behörde die Geschäftsinteressen von Konzernen höher einschätzt als das berechtigte Schutzinteresse der Bevölkerung, noch dazu wo Glyphosat unter Verdacht steht KREBS auszulösen. Wozu brauchen wir ein Europa, wo anscheinend lobbyierte Interessen ein höherer Wert beigemessen wird als der Gesundheit der Bevölkerung?

Doch es gibt auch gerechte, mutige Richter. Und so hat der der EuGH veranlasst, die Studien zu veröffentlichen. Na, immerhin.. Bedenkt man, wie viele Lobbyisten es in Brüssel gibt und wie viel Geld die Konzerne sich diese kosten lassen, dürfen wir deren Einfluss nicht unterschätzen.

Screenshot von Facebook

Meines Erachtens ist es keine Wunder, wenn die Europäische Union oft als Vollstrecker lobbierter Interessen gilt, denn wie könnte man es sonst beschreiben, wenn Geschäftsinteressen von Konzernen wichtiger eingeschätzt werden als die Sicherheits- bzw. Gesundheitsinteressen der Bevölkerung? Finde den Fehler!

Euer

Robert Cvrkal

1
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

WibkeT

WibkeT bewertete diesen Eintrag 11.03.2019 17:27:44

6 Kommentare

Mehr von Mag. Robert Cvrkal