Die Fälle häufen sich – und wer jetzt noch von "Einzelfällen" spricht, dem ist wahrlich nicht zu helfen. Es ist eine Tatsache, dass es verschiedene Kulturen gibt und Frauen je nach Kultur einen anderen Stellenwert haben. Frauen haben hier, in Europa und auch in den USA, lange und unerbittlich für ihre Rechte gekämpft. In arabisch sprachigen Ländern – und leider nicht nur dort – sieht es anders aus. Durch die vielen Menschen, die aus dem Nahen und Mittleren Osten zu uns kamen, haben wir leider auch ein sehr konservatives Frauenbild importiert. Und nein, die Rechten sind bei uns sehr wohl Frauen gegenüber anders eingestellt. Mag sein, dass sich viele Frauen zurück am Herd wünschen – aber die allerwenigsten möchten Frauen verschleiern und ihnen ihre Rechte wegnehmen.

Was geschieht aber nun in UNSERER Gesellschaft? Da gibt es haufenweise Beispiele... (nein, keine Einzelfälle!)

Nichts GERINGERES als ein nach Meinung einer Gruppe zu kurzer Rock löste zum Beispiel nach einer verbalen Auseinandersetzung eine Gruppenschlägerei aus.

Screenshot von Facebook

Berechtigterweise müssen wir uns fragen, ob nicht unsere bisher praktizierte Duldungskultur verbunden mit unserem Toleranzwahn die eigentliche Ursache für die zunehmende Eskalation und Gefährdung des sozialen Friedens im Land sind, weil Toleranz gegenüber INTOLERANTEN von diesen als SCHWÄCHE ausgelegt wird und diese dann ihre Vorstellungen notfalls mit Gewalt durchzusetzen versuchen.

Wenn kulturelle Unterschiede und mangelde Toleranz zusammentreffen, sind Konflikte vorprogrammiert, die schnell zu einen gesellschaftspolitischen Problem auswachsen können. Meines Erachtens ist dies bei uns längst der Fall.

Berechtigterweise müssen wir uns fragen, wie viel Straftaten in kulturellen Unterschieden begründet sind, ohne dass dabei gleich die Islamophobie-, Rassismus-, Nazi- oder Was-weiß-Ich-Keule geschwungen wird.

In einer Gesellschaft, die TOLERANZ gegen INTOLERANTEN praktiziert, setzen sich logischerweise am Ende die INTOLERANTEN durch, womit die TOLERANZ stirbt.

Erst wenn wir bereit sind unsere unverhandelbaren Grundprinzipien wie Gleichberechtigung, Frauenrechte usw. zu schätzen und zu verteidigen und eine Null-Toleranzpolitik gegenüber Personen üben die gegen unverhandelbare Grundprinzipien unserer Gesellschaft verstossen werden Personen aus anderen Kulturkreisen unsere Gesellschaft achten und auf einer Ebene betrachten. Auch das musste einmal gesagt werden.

Euer

Robert Cvrkal

6
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

OnkelOtto

OnkelOtto bewertete diesen Eintrag 26.08.2019 20:48:29

Angus

Angus bewertete diesen Eintrag 26.08.2019 11:46:35

Wiesi

Wiesi bewertete diesen Eintrag 25.08.2019 19:48:07

Sandra Schleicher

Sandra Schleicher bewertete diesen Eintrag 25.08.2019 12:56:43

corpusdelictum

corpusdelictum bewertete diesen Eintrag 23.08.2019 11:01:59

Spinnchen

Spinnchen bewertete diesen Eintrag 23.08.2019 10:06:21

4 Kommentare

Mehr von Mag. Robert Cvrkal