Stephan von Spalden

*

*

Leise und ruhig segelt ein Blatt

Auf seine gelb-grün gefärbte Decke

Manchmal kann es sein

Dass auch ein Gedanke fliegen lernt

Und sich langsam wiegt

Im Wind der Emotionen

Bis er sich legt

Ins Bett der ewigen Verbundenheit

*

Auch bei geschlossenen Augen

In absoluter Stille

Ist sein Luftzug zu spüren

Und häufig erkennen wir ihn

Als Atem dieser Verbundenheit

*

Es ist nicht ausreichend, darüber nachzudenken

Aber es reicht aus, nicht darüber nachzudenken

*

Und es fliegt mit ihm die ganze Welt

Denn das einzige, was fest steht

Ist diese Verbundenheit

Die so klar wird

Wie die tiefen Wurzeln in der Erde

Die Liebe einer Mutter

*

*

Text: Stephan von Spalden

Zeichnung: Astrid von Spalden

*

*

https://tredition.de/autoren/stephan-von-spalden-7876/ein-blick-paperback-99305/

https://tredition.de/autoren/stephan-von-spalden-7876/ewigkeit-paperback-56651/

1
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Iris123

Iris123 bewertete diesen Eintrag 16.03.2019 10:41:50

2 Kommentare

Mehr von Stephan von Spalden