Wiener "Feuer in den Alpen" 2017 für die Meinungsfreiheit

Ulrich Lintl http://demokratie-plattform.at

Zum bereits 7. Mal hat 2017 auch in Wien ein Mahnfeuer gebrannt, zum bereits 30. Mal (!) hat die aus der Schweiz stammende Aktion "Feuer in den Alpen" insgesamt statt gefunden.

Auf Grund der Geschehnisse der letzten Monate ist das Wiener Feuer heuer im Zeichen der Meinungsfreiheit gestanden.

Meinungsfreiheit ist einer der zentralsten, wahrscheinlich sogar DER Eckpfeiler von Demokratie und Freiheit insgesamt. Und seit vielen Monaten ist die Meinungsfreiheit durch eine Vielzahl an Maßnahmen immer stärker in Gefahr, wie zum Beispiel durch:

  • Massenüberwachung unter dem Deckmantel der Terrorismus-Bekämpfung
  • Faktische Zensur im Internet "unter den Vorwänden „Recht auf Vergessen“, „Fake-News“ und „Hate-Speech“
  • Attacken auf den Ruf und auch die wirtschaftliche Basis von Alternativ-Medien.

Gerade die Definition des Wahrheits-Begriffs, der entscheidend dafür ist, was eigentlich Fake-News bzw. Hasspostings sind und was nicht, ist objektiv unmöglich. Wahrheit liegt im Auge des Betrachters und ist in hohem Maße subjektiv.

Und dort, wo es um Fakten geht und der Wahrheitsgehalt ersichtlich ist, zeigt sich, dass es gerade die Mainstream-Medien sind, die zu den größten Fake-News-Produzenten gehören.

Die Demokratie lebt ja davon, offen sagen zu können, was man denkt, und dadurch Konflikte offen austragen zu können und letztendlich zu guten Lösungen zu kommen, die die Position möglichst vieler, verschiedener Menschen beinhalten.

Im Gegensatz dazu gibt es in Diktaturen staatliche Stellen, die an Hand von herrschenden Kräften gemachten Vorgaben, Unternehmen, Organisationen und natürlich Einzelpersonen Vorschriften machen, was sie tun dürfen bzw. diese Stellen Äußerungen, die sie für nicht akzeptabel halten, löschen (lassen). Das heißt dann Zensur.

Meinungsfreiheit ist es, die die Grundlage von Demokratie und Freiheit ist.

Ich denke, wir sind in den letzten Jahrzehnten, wo ein hohes Maß an Meinungsfreiheit in den westlichen Gesellschaften stets selbstverständlich war, träge und ignorant geworden.

Die meisten Menschen nehmen weder die große Wichtigkeit, noch die derzeit immer akuter werdende Bedrohung der Meinungsfreiheit war.

Umso wichtiger ist es, dass die Plattform Direkte Demokratie (DEM) in Wien heuer mit ihrem Mahnfeuer ein Zeichen für diesen entscheidenden Eckpfeiler unserer Gesellschaft gesetzt hat!

Weiter führende Links:

Woher die meisten Fake-News kommen:

http://www.neopresse.com/medien/woher-die-meisten-fake-news-kommen/

Immer mehr Beschwerden gegen Berichterstattung von öffentlich-rechtliche Sendern und großen Printmedien:

https://sciencefiles.org/2017/01/19/ueberall-fakenews-beschwerden-gegen-mainstream-medien-nehmen-zu/

Mainstream-Medien als Fake-News-Fabriken:

https://propagandaschau.wordpress.com/2016/12/15/von-ard-bis-zeit-mainstreammedien-dienen-als-fakenews-fabriken/

Kollateralschäden (für die Demokratie) durch das Netzwerkdurchsetzungsgesetz:

https://www.freitag.de/autoren/netzpiloten/kollateralschaeden-inklusive

Kritiklosigkeit – der gewünschte Gesellschaftszustand:

http://www.neopresse.com/medien/meinung-kritiklosigkeit-der-gewuenschte-gesellschaftszustand/

4
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Beate K.

Beate K. bewertete diesen Eintrag 16.08.2017 18:23:42

Matt Elger

Matt Elger bewertete diesen Eintrag 16.08.2017 13:30:58

Isabella

Isabella bewertete diesen Eintrag 16.08.2017 11:27:51

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 15.08.2017 15:17:43

6 Kommentare

Mehr von woidviertla