Es ist unvorstellbar! Unfassbar! Ungeheuerlich!

Mit Worten überhaupt nicht auszudrücken! Denn – stellen Sie sich das mal vor - an Frau Künast, GRÜNEN-IKONE, wurde ein wahrhaft schandbares Verbrechen begangen! Durch ein deutsches Gericht!

Frau Künast muss ein Gerichts-Urteil ertragen!

Ja. Ertragen. Soll es einfach so hinnehmen! Ein Gerichts-Urteil! Das ihr nicht gefällt! Und so vielen ihrer Kumpane auch nicht.

Da muss doch was zu machen sein.

FinisNoXx

Denn was ist schon ein Gericht.

"Bei allem Respekt vor unseren Gerichten: Was Renate Künast hier an widerlichen Beleidigungen erhalten hat, sollte niemand ertragen müssen."

Erklärt Grünen-Fraktionsvorsitzende Katrin Göring-Eckardt gegenüber jedem Medien-Vertreter, der zuhören will. Und es wollen viele.

Respekt? Vor ‚unseren‘ Gerichten?

Vor unserer Justiz?

Die DEMOKRATIE und besonders die UNABHÄNGIGKEIT unserer Gerichte wird systematisch von RECHTS untergraben!

Jammern Habeck und Konsorten.

Was sagt das EuGH dazu?

‚Deutsche Staatsanwaltschaften dürfen einem Urteil des höchsten EU-Gerichts zufolge keine Europäischen Haftbefehle ausstellen. In der Bundesrepublik gebe es "keine hinreichende Gewähr für Unabhängigkeit gegenüber der Exekutive", urteilte der Europäische Gerichtshof in Luxemburg.‘

Tja. Nun ist es offiziell. Wir sind eine Bananen-Republik. Na ja. Was soll's. Ist doch auch was Schönes. In der DDR gab’s keine Bananen.

Linksparteichefin Katja Kipping findet: "Diese Form von Hass wird noch immer (von Richtern) zu sehr verharmlost."

Das MÜSSE AUFHÖREN.

Was muss aufhören?

Die Verharmlosung von Päderasten-Sex?

Unabhängige Gerichts-Urteile? Sofern es immer noch welche gibt. Ist doch klar. Wen interessiert ein Rechtsstaat.

Der Europäische Gerichtshof hat uns eh bescheinigt, dass wir keiner (mehr) sind, also dann. Sie wissen schon. Ist der Ruf …

Und um was ging es eigentlich? Was haben die Berliner Richter so ganz falsch entschieden? Wie kam deren rechte, nein, UNRECHTE Gesinnung zum Ausdruck? War’s etwa eine LÜGE, eine infame ERFINDUNG, die ein RECHTSEXTREMIST ins Net gestellt hatte?

Über Frau Künast? Lichtgestalt und staatlich be-urkundetes Unschulds-Lämmchen, die doch nur wollte, dass auch alle (kleinen) Menschen mal so richtig liebgehabt werden (sollen)!

Mitnichten.

Es geht um die Mitschrift (das Protokoll) aus einer Sitzung des Berliner Abgeordnetenhauses im Jahr 1986 während der Frau Künast – sicher bräsig auf ihrem Sitz hockend - auf die Frage eines CDU-Abgeordneten, ob die Grünen in Nordrhein-Westfalen die Strafandrohung wegen sexueller Handlungen an Kindern aufheben wollten, wütend dazwischen rief: "Komma, wenn keine Gewalt im Spiel ist!".

Prima! Keine Gewalt. Wie fürsorglich.

Aber wie würde das die gemeine Masse wohl interpretieren? Schließlich hat Frau Künast nicht dazwischen gerufen: Allein die Idee öffentlich auszusprechen war abscheulich! Ich distanziere mich davon!

NEIN!

Sie befürwortete anscheinend das Gesetz. Denn sie wies ja darauf hin, dass die „Erlaubnis, Sex mit (Klein)-Kindern zu haben, doch hinten dran ein KOMMA gehabt hätte. Hinter dem stand: Wenn keine Gewalt im Spiel ist!".

Und meinte damit den Gesetz-Entwurf der Grünen.

Klar. Wann wäre schon Gewalt im Spiel. Wenn erwachsene Männer gern Sex mit Dreijährigen haben (wollen). Oder auch Einjährigen. Selbstverständlich werden die vorher befragt! Und können ihre Meinung äußern. Denn auch KLEINE Menschen sind RICHTIGE Menschen.

Und wollen Sex!

Dazu schreibt der ‚Pflasterstrand‘ – links-grünes Magazin 1978: „Für alle Altersstufen von Mai bis Juni (Regenerationszeit), für ein- bis dreijährige gilt die Schonzeit während der ganzen ersten Jahreshälfte...“

Igitt!

Daniel Cohn Bendit (Mit-Initiator dieses Gesetzes-Wunsches) fabulierte dazu: „Letztes Jahr hat mich ein 6jähriges Genossenmädchen verführt“, 1978 in den „Gedanken eines Sauriers“. „Es war eines der schönsten und sprachlosesten Erlebnisse die ich je hatte…!“

Ja. Sprachlos bin ich auch. Bis heute.

Frau Künast, die bei all dem dabei war, anscheinend nicht. Bis zu jener Sitzung, in der sie sich ihren Zwischenruf nicht verkneifen konnte. Der aber 100 pro ganz doll und sowieso ganz anders gemeint war!

Das sah das Berliner Gericht auch ganz anders.

Und deshalb müssen diese Richter weg.

WEGWEGWEG!

Einen vor Wut fast sinnlosen Beitrag dazu leistet – na, raten wir mal – die SÜDDEUTSCHE, die zwar nicht den Grund nennt, warum Künast solchen Zorn im Net "auch ertragen muss, bei dem zu erwartenden normalen Abscheu der Bevölkerung, bezogen auf das hier zu Grunde liegenden Thema: Sex mit (Klein)-Kindern“

Getrieben von unbändigem Hass veröffentlich die SÜDDEUTSCHE zur Strafe die Namen der drei Richter, damit interessierte Rächer nicht etwa lange suchen müssen.

Auf zur fröhlichen Hatz!

Gerechterweise muss ich anfügen, dass sich das zum Käse-Blatt verkommene Dings in guter Gesellschaft befindet.

rp-online beispielsweise brüllt hasserfüllt: Das Berliner Landgericht beleidigt den Rechtsstaat! Da muss dringend gehandelt werden!

Kopf ab?

WEB-News unterstellt den Richtern: Schimpf und Schande!

Und bei ntv faselt eine Frau Koch von einem ‚vergifteten Urteil‘ und erklärt dann mit entlarvender Dummheit: "Folgte man dieser Begründung (des Gerichts), dann könnten User auch den randalierenden Libyer, der vor Gericht über "Scheißdeutschland" herzog, ungestraft als Drecks-Araber oder Asyl-Abschaum bezeichnen.'

Was - wie die gute Frau Koch ganz richtig und erfreut konstatiert - von einem GUTEN Gericht (und mit tätiger Hilfe der Generalbundesanwaltschaft) als Straftat verboten wurde.

Also nicht die Beleidigungen des illegalen, kriminellen Asylanten, der nicht nur Deutschland und die Deutschen, sondern auch das Gericht schwer beleidigte.

Der darf das. Nur zurück beleidigen darf keiner. Kein Deutscher.

Abgesehen von der Vergewaltigung der Deutschen Sprache durch eine Figur, die sich selbst Journalistin nennt, und der insgesamt falschen und geschönten Darstellung (kein Wort über die Sitzung, den Artikel in der WELT oder das Protokoll samt dem widerlichen Zwischenruf der Frau Künast) ist mir spätestens da übel geworden. Von all diesen FRAUEN, die ungerührt über das eigentliche Verbrechen hinweg stampfen.

Dreijährige - Nein! Einjährige - Sex-PARTNERINNEN (!), sechsjährige verführerische Genossinnen und ein Großteil der GRÜNEN GRANDEN jener Tage (die auch heute noch GRÜNE GRANDEN sind) mit erigiertem Geschlechtsteil - allein bei SOLCHEN ANGENEHMEN Gedanken?

Und alle GRÜNEN DAMEN jener Zeit immer lächelnd daneben?

Das sind eben die, die heutzutage mit der großen Moral-Keule auf alle Andersdenkenden eindreschen und die im Moment fleißig Interviews geben wie ungeheuerlich dieses GERICHTS-URTEIL doch sei. Das KEINEN Bestand haben darf!

Und mit ihnen brüllt die Journaille.

Es gibt keine Zeitung, keine Zeitschrift, keinen Fernseh-Sender, der nicht im Stürmer Stil mit Goebbelscher Sprache gegen die DREI Richter tobt.

Wir sind fast am Ende angekommen.

In diesem Land.

Eine Sache fand ich aber doch noch ziemlich befremdlich.

Wie kommen all diese aufrecht Empörten dazu den User als einen ‚bekannten Rechts-Extremisten‘ zu bezeichnen? Der sich im Net mit einem FALSCH-NAMEN tarnt?

Der diesen unsäglichen Skandal ausgelöst hat!

Ja. Doch. Unsäglich ist diese Sache.

Denke ich an Frau Künast und ihre GRÜNEN Spießgesellen. Samt ihren heutigen Beispringern aus FAST allen Parteien. Nicht an den angeblich anonymen User.

Der so anonym gar nicht war, wie sich nun herausstellt.

Dabei halte ich tatsächlich nichts von Fäkalien-Sprache. Und ihren Unmut hätten etliche User auch anders ausdrücken können. Über die pädophile Endlos-Schleife der GRÜNEN und den Beitrag der KÜNAST. Aber auch hierzu muss ich sagen: Wieso sollten sie? Schließlich hören und lesen sie jeden Tag völlig enthemmte Beleidigungen eben jener, die sich nun wie tödlich getroffene Schwäne gerieren.

Was erwarten solche Strolche eigentlich von nicht ganz so intellektuellen Kommentatoren, die es sich per GUTEM GERICHTS-URTEIL gefallen lassen müssen von Sozial-Schmarotzern ungestraft 'Köter-Rasse, Dreck-Schweine, unreine Hunde etc.' genannt zu werden?

Wirklich unsäglich ist dagegen, dass diese Mitschrift einer Öffentlichen Sitzung heute kaum noch zu finden ist. Jedenfalls nicht in deutschen Medien.

Lediglich der WELT-Artikel ist noch da.

Wer weiß, wie lange.

Aber, wie die LIGA DER EMPÖRTEN KÜNAST-Rächer sicher richtig vermutet, auch auf ganz vielen privaten Speicher-Medien. Die müssen weg! Hausdurchsuchungen müssen her! Tausende! Millionen!

Allerdings, von dort hatte es dieser Eine nicht.

Er fand es einfach im Net.

Verbrecher, der er ist.

FinisNoXx

Wunderbar, oder? Der Beitrag (kaum zu glauben, oder) der FAZ.

Nun. Er ist von 2013 – als es noch eine unabhängige Presse und Justiz in Deutschland gab.

DRINGENDER NACHTRAG: Offenbar sind einige Leser des Blogs völlig verwirrt und haben keine Ahnung um was es eigentlich geht.

Dafür hier der Artikel des HANDELSBLATTS, in dem aber total akribisch der Fall Künast erläutert wird.

Ok. Bis auf den GRUND, warum Frau Künast von etlichen Usern, die sie nun verklagen möchte, im Net beleidigt wurde.

Aber was ist schon ein Grund.

Und noch ein NACHTRAG: Ich bedanke mich bei einigen Lesern, die mich auf Fehler hingewiesen haben. Ich habe diese korrigiert.

22
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

anti3anti

anti3anti bewertete diesen Eintrag 23.09.2019 18:50:07

Pommes

Pommes bewertete diesen Eintrag 23.09.2019 15:08:29

Zauberloewin

Zauberloewin bewertete diesen Eintrag 22.09.2019 15:40:03

Petra vom Frankenwald

Petra vom Frankenwald bewertete diesen Eintrag 22.09.2019 13:51:49

corpusdelictum

corpusdelictum bewertete diesen Eintrag 22.09.2019 13:02:44

LaMagra

LaMagra bewertete diesen Eintrag 22.09.2019 10:48:02

mike.thu

mike.thu bewertete diesen Eintrag 22.09.2019 08:14:41

Zaungast_01

Zaungast_01 bewertete diesen Eintrag 22.09.2019 04:18:13

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 21.09.2019 21:05:38

Charlotte

Charlotte bewertete diesen Eintrag 21.09.2019 20:46:24

Elfi

Elfi bewertete diesen Eintrag 21.09.2019 20:38:32

Miki

Miki bewertete diesen Eintrag 21.09.2019 20:06:32

lie.bell

lie.bell bewertete diesen Eintrag 21.09.2019 19:58:45

Waldelfe25

Waldelfe25 bewertete diesen Eintrag 21.09.2019 19:58:20

nzerr

nzerr bewertete diesen Eintrag 21.09.2019 18:56:32

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 21.09.2019 18:35:31

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 21.09.2019 18:21:51

Margaretha G

Margaretha G bewertete diesen Eintrag 21.09.2019 17:59:18

CK13

CK13 bewertete diesen Eintrag 21.09.2019 17:55:14

WibkeT

WibkeT bewertete diesen Eintrag 21.09.2019 17:43:29

Markus Andel

Markus Andel bewertete diesen Eintrag 21.09.2019 17:42:48

rigoletta

rigoletta bewertete diesen Eintrag 21.09.2019 17:31:54

38 Kommentare

Mehr von bianka.thon