Eigentlich müssen wir auch diese Linksaktivisten im Auge behalten, auch wenn darunter die Kinder unserer Elite sind. Denn dieser Linksextremismus ist nicht das Harmlose als das es dargestellt wird. So nach dem Motto die wollen doch nur spielen, wird diese Gewalt von Links sogar verherrlicht.

Der Linksextremismus ist genau so schlecht wie der Rechtsextremismus oder der Religionsextremismus. Von unserem Staat und unserer Justiz verlange ich, dass diese Extremisten allesamt als das was sie sind, nämlich gleich gefährlich, behandelt werden.

Aktivist scheint aber heute eine Auszeichnung zu sein. Aktivist bedeutet automatisch, der kämpft auf der guten Seite. Egal was er auch macht, auch wenn es dabei, Sachschäden, Verletzte oder sogar Tote gibt, Aktivist = Gut.

Selbst unsere Politiker, egal aus welchem Lager der etablierten Parteien, nehmen die Linken Aktivisten in Schutz. Durch kleinreden verharmlosen sie die Sache.

Gerade habe ich einen Artikel in meiner Tageszeitung „Die Rheinpfalz“ gelesen, darin ging es um die RAZ „Revolutionäre Aktionszellen“. Eine militante Gruppierung, die seit etwa zehn Jahren vor allem in Berlin durch Sprengstoffanschläge und Drohungen gegen Politiker ihr Unwesen treibt.

In einem Schreiben an den Rheinland-Pfälzischen Innenminister Roger Lewentz, dem auch eine Patrone zugefügt war, forderten sie den Schlussstrich unter die jetzige kapitalistische Polizeistaatspolitik und sprachen eine offenen Drohung aus:

„Wir sind selbstverständlich auch in der Lage, zum Beispiel Brandsätze in großer Ausführung herzustellen und gegebenenfalls in ihrem Umfeld wirkungsvoll einzusetzen. Ein feuriges Lichtspektakel wird unausweichlich sein und ihr Umfeld wird unschädlich und handlungsunfähig gemacht.“

Lewentz trage als „Vertreter der Innenpolitik“ Mitschuld an der „Verfolgung und Unterdrückung politisch Andersdenkender“

Der Generalbundesanwalt ermittelt jetzt.

Roger Lewentz kommentiert das aber jetzt so, „er sein nicht blind auf dem linken Auge, aber die größte Bedrohung komme von Rechts“.

Also doch alles harmlos? Die wollen doch nur spielen.

Während ein „verbotenes Zeichen“ auf eine Wand gesprüht in diesem Land ein Kapitalverbrechen darstellt und bei allen die Alarmglocken schrillen, ist die Ankündigung einer terroristische Tat also nur ein harmloses Briefchen.

pixabay/BilliTheCat https://pixabay.com/de/vectors/grafik-emoticon-unabomber-terrorist-3525675/

13
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Spinnchen

Spinnchen bewertete diesen Eintrag 06.06.2020 21:14:16

Pommes

Pommes bewertete diesen Eintrag 31.05.2020 19:21:30

harke

harke bewertete diesen Eintrag 31.05.2020 17:18:48

nzerr

nzerr bewertete diesen Eintrag 31.05.2020 07:14:45

Charlotte

Charlotte bewertete diesen Eintrag 30.05.2020 23:06:14

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 30.05.2020 23:04:13

Matt Elger

Matt Elger bewertete diesen Eintrag 30.05.2020 22:43:11

Margaretha G

Margaretha G bewertete diesen Eintrag 30.05.2020 22:34:49

Herbert Erregger

Herbert Erregger bewertete diesen Eintrag 30.05.2020 22:16:24

MartinUSH

MartinUSH bewertete diesen Eintrag 30.05.2020 19:00:45

LaMagra

LaMagra bewertete diesen Eintrag 30.05.2020 15:03:43

Aron Sperber

Aron Sperber bewertete diesen Eintrag 30.05.2020 14:43:00

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 30.05.2020 14:27:17

255 Kommentare

Mehr von Claudia56