Das Siechtum der Europäischen Union. Wie stirbt sie?

Wir leben mitten in Europa, in einem kleinen Land und seit 25 Jahren gehören wir einer Konstruktion an, welche vorgibt, eine UNION zu sein, welche überhaupt behauptet und vorspiegelt, für den FRIEDEN zu sein, welche ihre Existenz damit rechtfertigt, einen riesigen freien Markt für etwa 450 Millionen Menschen geschaffen zu haben, der gleichzeitig Wohlstand, Sicherheit und Wettbewerb garantiert und die sich überdies auch anmaßt, die DEMOKRATIE und die MENSCHENRECHTE zu achten und zu beschützen.

Die KONSTRUKTION erhielt aus unerfindlichen Gründen im Jahre 2012 sogar den FRIEDENSNOBELPREIS!!!

Diese EUROPÄISCHE UNION steht am Abgrund, nicht erst seit heute, sondern seit geraumer Zeit, denn sie hat keine Legitimation mehr - die hatte sie so wirklich noch nie - sie hat auch keine Power, keine Glaubwürdigkeit und auch keine Einigkeit.

Um das zu verstehen, warum ein hochgehyptes Jahrhundertprojekt zu einem ganz simplen ROHRKREPIERER werden konnte, der nun all die eigenen Kanonen zerfetzt, die aufgestellt wurden, um andere Wirtschaftsräume an die Wand zu fahren, das soll der Gegenstand dieses Beitrages sein.

Ich will in meiner Ursachenforschung nicht ganz so weit zurückgehen, um bei 0 zu beginnen, ich will die EUROPÄISCHE UNION(kurz EU) auch nicht unbedingt ökonomisch und finanzpolitisch zerpflücken, obwohl auch auf diesem, ihrem ureigensten Gebiet und wohl auch Selbstverständnis viele Gründe für Zerfall und Niedergang zu finden sein würden.

Nein, mein Zugang zur EU ist die aktuelle zeitgeistige Verfasstheit ihrer Akteure in Verbindung mit den jeweiligen nationalen Administrationen der Mitgliedsländer.

Die Wurzeln der EU sind angeblich in dem Bemühen gegründet gewesen, in EUROPA nach dem Zweiten Weltkrieg ein Konzept zu finden, wie man die wirtschaftliche Ungleichheit auf dem Kontinent zu regeln gedachte, wie man auch angeblich den zwei großen europäischen Zentralmächten DEUTSCHLAND und FRANKREICH einen regulierten Spielraum zur Verfügung stellt, welcher es ermöglichen könnte, dass sich zwischen diesen beiden Nationen kein großer militärischer Konflikt mehr entwickeln können würde.

BENELUX + ITALIEN standen an einem Anfang, an dem sich schon "Das Deutsche Wirtschaftswunder" abzeichnete, obwohl Deutschland eine Teilung hinzunehmen hatte und ein verheerender Krieg die Moral und die Motivation der Menschen dort ungeheuer beutelte. In Folge mussten die Deutschen auch sehr brav und kleinlaut werden, ihr Leistungswille wurde dementsprechend durch Überkompensation noch viel mehr angefeuert!

Schon hier begann die Ungleichheit und die Urkonzeption fragwürdig zu werden, die Tünche dafür war der gesamte europäische Wiederaufbau, eine rauschende Konjunktur und immer schneller anwachsender materieller Wohlstand für die Masse der Bevölkerung in den betroffenen Ländern, wenn man da Abstriche macht, was Frankreich und Italien betrifft.

Ab den 70er Jahren gewann jedoch eine Wirtschaftsphilosophie wieder mehr an Bedeutung, und bedeutende Protagonisten, die es schon länger gab, aber früher in anderer Spielart.

Der NEOLIBERALISMUS trat in Erscheinung, sein Proponent war MILTON FRIEDMAN und seine CHICAGO BOYS, aktualisiert wurden auch die Gedanken von FRIEDRICH AUGUST von HAYEK aufgelegt und dementsprechend wurde der ökonomische europäische Nachwuchs geschult und natürlich auch ideologisiert. Blieben doch die Folgen der CHICAGOER SCHULE nicht unblutig und friedvoll, wie man an den Beispielen Chiles, Argentiniens, Brasiliens oder Grenadas und Nicaraguas sehen konnte. Das alles, was an Gewalt in Süd- und Mittelamerika auf Schiene gebracht wurde und sehr viel Angst, Unterdrückung, Folter und Gefängnis bewirkte, geschah im amerikanischen Einflussbereich, weit weg vom Alten Kontinent, doch wirksam und bekannt genug, um nicht auch hier Wellen zu schlagen.

Dazu kamen die Ideen des NLP (Neurolinguistisches Programmieren), welche Kommunikationstechniken darstellten, die im HUMAN POTENTIAL MOVEMENT vorwiegend in therapeutischen Bereichen zur Anwendung kamen und dem einzelnen Menschen mit Hilfe der Sprache ermöglichen sollte, Vorgänge im Gehirn veränderbar zu machen. Vieles davon wurde in den USA entwickelt von sehr vielen Srömungen der sogenannten Neo-Reichianer, wie die Gestalttherapie und etliche körperzentrierte Therapiemethoden.

Das, was da entwickelt wurde, um Menschen therapeutisch mit Techniken der Kommunikation zu unterstützen, kam in den 80er Jahren nach Europa und die Ökonomie und ihre Bildungseinrichtungen sahen darin wirkungsvolle Instrumente eines Kommunikations- und Verhaltenstrainings, um die Bereiche Marketing, Markterschließung, -eroberung und -erweiterung für die führenden Betriebe in Europa in effizienter Form zu gestalten.

Neoliberalismus und NLP hatten ein große Faszination auf die junge europäische Elite der Ökonomie, dazu traten weitere Ideen aus dem TRANSHUMANISMUS, dessen Vordenker aus dem angelsächsischen Raum kommen.

Wenn man durchschnittlich boshaft sein will, dann ist das Nationalsozialistische Zwischenreich in Deutschland mit seinen unfassbaren Gräueln das erste soziologische, ökonomische, menschheitliche Experiment gewesen, in dem sehr große Anteile aller drei von mir vorher beschriebenen Denkrichtungen schon vorweggenommen zur Anwendung kamen, ohne dass eine einzelne für sich als gestaltende Philosophie irgendwo genannt wurde als entschieden prägendes Element.

Wie wir heute alle wissen, ging dieses "In Vivo stattfindende Experiment" schief, in dem Sinne, dass es von außen gewaltsam abgebrochen wurde durch einen gewaltigen militärischen Kraftakt der Alliierten Streitkräfte.

Man muß aber auch sagen, dass das Experiment auch beinahe fast glückte, denn es war sehr "effizient" im Reduzieren von Bevölkerungsgrößen, es richtete sich, wie auch bei den Transhumanisten einige Vordenker es bevorzugen, akzentuiert gegen angeblich "Unwertes Leben", gegen Kranke und Behinderte, gegen "Rassen und Entartete" und EUGENIK war in diesem Mörderexperiment nichts Unbekanntes.

Die erste technologische Anwendung von POLITIK als ein organisiertes RAUBSYSTEM war es allemal, es war die staatlich rigideste Anwendung von KAPITALAKKUMULATION durch MILITÄRISCHE MARKTGEWINNUNG, durchgeführt von einer Einheitspartei mit einem Allmächtigen Führer!

Kommen wir zurück auf die EU und beobachten wir nun, wie dort die Mechanismen in Gang gesetzt wurden, um den europäischen Markt zu einem großen Ganzen zu formen und wie die drei Hauptinputs NEOLIBERALISMUS, NLP, TRANSHUMANISMUS miteinander verfeinert wurden zu einer MEGAPHILOSOPHIE, welche das "Freiheitsversprechen der Ökonomie" darstellt (glnam. Buch von Joachim Koch).

Diese Megaphilosophie der Ökonomie diktiert der EU nun seit den 80er Jahren, wie sie zu sein hat!

Als ich in den frühen 80er Jahren einen biologisch-dynamischen Bauernhof in Österreich bewirtschaftete, war das Wirtschaften noch kleinteilig und mit Kreativität einfach und befriedigend möglich, wir konnten direkt vermarkten, bauten unsere eigene Lieferkette auf, in der sich Produzent und Verbraucher noch physisch trafen und das als sehr wertvoll und menschlich erfüllend für ihr Sein betrachteten und gleichzeitig spürten wir schon die "Arme der europäischen Krake", die ihre Schatten auch auf Österreich voraus warfen.

Ein Beispiel war unser Heilkräuteranbau. Wir pflanzten selbst an, wir sammelten und ernteten, wir trockneten und verpackten gemäß der Wünsche unserer Abnehmer, vornehmlich Drogerien und Geschäfte in Graz und Wien und belieferten selbst. Es kamen aber auch schon die ersten bürokratischen Bestimmungen, gewissermaßen Vorleistungen Österreichs an die EG, noch Jahre vor dem Beitritt, die unsere Vermarktung mit immer mehr Hemmnissen behinderte.

Damals hatte ich schon oft das Gefühl, nicht mehr lange frei zu sein, relativ waren wir es zwar unzweifelhaft noch, denn der EISERNE VORHANG war noch nicht gefallen.

Was waren die KRAKENARME der Europäischen Union?

Die neoliberal bildungsmäßig neu geformten Ökonomen erkannten die ungeheure MACHT des LOBBYISMUS, scharenweise drängten sie nach Brüssel, um die dort ansässigen Verwaltungsorgane nach und nach zu besetzen und ein undurchsichtiges Geflecht aus wirtschaftlichen und politischen Interessen zu schaffen. Da die EU ja keine wirklich demokratische Legitimation durch eine direkte, vom Volk ausgehende Verfassung hat, sondern nur durch Willensakte gewählter europäischer Regierungen durch verwaltungstechnische Weiterentwicklung zu dem aufgebläht wurde, was sie heute ist, muss ein Trick diesen Mangel kaschieren, indem an Ort und Stelle eine Sprache entwickelt wurde und bis heute herrscht, die beides suggeriert:

Einerseits ökonomische Kompetenz im Sinne einer europäischen Prosperität, andrerseits aber auch die Hervorhebung einer moralisch, politischen Zuständigkeit, die im streng rechtlichem Sinne eine Schimäre ist.

Das, was ich als erstes unangenehm wahrgenommen habe, war eine merkliche Veränderung der Sprache gewisser Bevölkerungskreise, die insistierend für andere Teile der Bevölkerung wirkte. Gut erinnere ich mich noch an das langgezogene "OOOkkaaayyy" von Leuten des unteren und mittleren Managements, die dieses Wort fast inflationär in Gesprächen und Diskussionen einsetzten, um an Stellen Zustimmung zu heucheln, wo sie eigentlich Ablehnung empfanden.

In Ländern, in denen ein Beitrittsprozess im Gange war, trat diese Art der Sprachheuchelei in vielfältiger Hinsicht auf, das wurde um einiges stärker nach dem Fall der Mauer und dem Zusammenbruch des KOMMUNISTISCHEN OSTBLOCKS:

Die SPRACHE wurde zur HURE DER ÖKONOMIE gemacht und NLP war dazu das hilfreichste Werkzeug, weil längst schon allen therapeutischen Inhalts beraubt. Die Wirkung und Wahrnehmung für einen ganz normal fühlenden und denkenden Menschen war, dass alles sofort zu einem zurückgeworfen wurde und sich strittige Gespräche wie ein sich unendlich verästelndes Gewächs entfalteten, dessen Gestrüpp Fallen, Haken und Ösen bedeuteten.

Es war die Zeit, in der man sich oft und schnell von einem Gesprächspartner oder einem Gespräch mit solcherart geschulten Menschen verabschiedete, weil man dachte, man würde gegen eine Wand sprechen und diese würde zudem noch zusätzlich jedes Gefühl absorbieren wollen. Es war das vampirische Stadium der SPRACHKNEBELUNG, etliche Erfahrungen damit erzeugten ein Gefühl der immer enger werdenden Räume für eine unmittelbare, authentische VOLLSPRACHE, in der alle einzelnen Teile, gespeist aus allen Sinnen, zur Verfügung standen. Die Wahrhaftigkeit von intuitiven Gefühlen wurde ausgesaugt, wie das Blut durch einen Vampir, es entstand immer mehr eine blutleere, gefühlsarme, bildleere Sprache, wie sie sich scheinbar gut eignete für Technokraten und sogenannte "sachliche Sprachbenutzung".

Die Folge war, dass sich stark verwurzelte und einfache ursprüngliche Menschen von dieser Sprache entweder ganz schnell und entschieden abwandten oder aber sich abgehängt und betrogen vorkamen!

Die Sprache ihrer unmittelbaren Vorfahren war plötzlich nicht mehr gut genug, um sich einigermaßen gut zu verstehen, obendrein sollten sie sich auch noch schlecht dafür fühlen.

In dieser Zeit der 90er und der 2000er Jahre gab es diesen Prozess in allen europäischen Ländern, die der EU als Beitrittskandidaten in Verhandlungen gegenüberstanden, das "Freiheitsversprechen der Ökonomie" verlangte diktatorisch dieses "tatsächliche versprechen" im Sinne von absichtsvoller Verhunzung der Sprache.

Es bewirkte Entfremdung und Spaltung innerhalb der Bevölkerungen, natürlich auch Unbehagen und Unsicherheit. Diese Unsicherheit machten sich Anglizismenverbreiter zunutze und impften die normale Umgangssprache mit allerlei schäbigen, meist verächtlich heruntergekommenen Wörtern aus dem amerikanischen Sprachgebrauch, das Infusionsventil für eine Verrohung und Induktion von Gewalttätigkeit in der Sprache war gelegt. Das wiederum entzweite die Bevölkerungen wieder um eine Stufe mehr, die"Besseren" schmähten die "Derberen" und die wiederum hatten sich für eine populistische Gegenwehr entschieden.

Für die NEOLIBERALE "ELITE" gab es nun eine ganz wichtige Aufgabe, die zu lösen war:

Wie schaffen wir es, dass wir die SOZIALDEMOKRATEN oder SOZIALISTEN, die in etlichen europäischen Ländern in Regierungsverantwortung saßen und sich dort noch immer um Ausgleich, um Gewerkschaften, um Verteilungsgerechtigkeit bemühten -zumindest waren es einige von ihnen - auf die Seite der Megaphilosophie der Ökonomie herüberziehen?

Sie nahmen einfach deren Sprache das Blut, den Inhalt, die Einfachheit, mit der sie Wählermassen erreichten und gaben vielen von ihnen Lobbyistenaufgaben in BRÜSSEL. Das schafften sie sehr leicht, denn besonders Sozialdemokraten hatten ausgeprägte Minderwertigkeitsgefühle hinsichtlich ihrer materiellen Stellung und ihrem Nicht-wirklich-dazugehören-zur-Creme, dort setzten die Lobbyisten an. Diese Vorgangsweise sollte, wie die Jetztzeit zeigt, zum totalen Erfolg für die neurolinguistisch neoliberale Bürokratenschicht in BRÜSSEL werden und inhaltlich ließen die sozialdemokratischen Parteien in ganz Europa ihre eigene Wählerschaft, die sich über Jahrzehnte als überaus treu und loyal gezeigt hatte, trotz vieler großer Skandale, voll und ganz im Stich, sie sprachen plötzlich eine andere Sprache, wandten sich zunehmend externen Problemen wie den Menschenrechten auf aller Welt zu und blubberten im eigenen Land von irgendwelchen Versprechen, die niemals je einzulösen waren.

Hier endet das erste Kapitel über das Siechtum und Hinscheiden der EU, es ist für mich das traurigste Beispiel dafür, wie niederträchtig SPRACHE UMGELOGEN WERDEN KANN!

Ich steh hier für eine voll vitale Sprache, die keinen Kompromiss mit Regeln macht, die an der POLITICAL CORRECTNESS angelehnt und orientiert sind, mit dem Ziel, dem europäischen Menschen das Blut aus seinen Wörtern und Sätzen herauszusaugen, um ihn wehrlos und unsicher und ängstlich zu machen, zum Spielball einer Maschinerie, die nur die leichte Beherrschbarkeit von Völkern zum Ziele hat.

Die sozialdemokratischen Parteien und Abgeordneten, auch die der Sozialisten und Kommunisten unterwarfen sich beinahe ohne Gegenwehr, sie dienten sich einem Lügenprojekt an und glaubten möglicherweise tatsächlich daran, dass dieser Vereinte Markt auch alles Soziale mitvereinen würde, wenn sie nur dabei wären!

Es gibt kaum mehr eine einzige sozialdemokratische Partei in Europa, die nicht neoliberale Inhalte in ihrem Programm hat, verbrämt mit allerlei Menschenrechtswischiwaschi, das regelmäßig an der ökonomischen Wirklichkeit zerschellt.

Das Siechtum der linken Parteien ist augenscheinlich, welch jämmerlicher Verein ist die österreichische SPÖ geworden, weder fähig zu regieren, noch fähig, eine kantige, volksverbundene Oppositionspolitik zu machen, wenn man sich die heutige Sondersitzung im Nationalrat vor Augen führt.

Im Teil II wird es um die Verschmelzung des Transhumanismus mit dem erreichten Zielstatus der Sprachherrschaft gehen, eine weitere perfide Verfeinerung der EU-Strategie, Kontrolle und Gängelung der europäischen Bevölkerung zu erreichen.

Im Teil III werden dann die geopolitischen Szenarien gezeigt, die sich nach der US-Wahl und dem endgültigen Bruch mit GROSSBRITANNIEN auftun und wie das Sterben der EU zu einem finalen Schlusspunkt kommen wird in einem Stakkato nicht endender Pandemien, aufgezwungen durch einen diktatorischen Riesenstaat, dessen Wachstum in der Katastrophe unaufhörlich zulegt, was Leuten wie einem SEBASTIAN KURZ richtig glänzend gierige Augen macht, wenn er deren Wirtschaftskraft bewundernd schildert. Seine Ziehtante in Berlin und seine Chefin in Brüssel wollen dort hin, wo der Bub sich hinträumt.

Doch zuerst ist die Arbeit auf dem Alten Kontinent zu Ende zu führen, die Reste der Demokratie müssen noch ganz abgetragen werden.

https://de.wikipedia.org/wiki/Neuro-Linguistisches_Programmieren

https://de.wikipedia.org/wiki/Neoliberalismus

https://de.wikipedia.org/wiki/Transhumanismus

Megaphilosophie - Das Freiheitsversprechen der Ökonomie."

Autor: Joachim Koch, erschienen im Steidl-Verlag;

ATTAC, Das kritische EU-Buch, Deuticke-Verlag;

GÖTZ ALY, Hitlers Volksstaat, Fischer-Verlag

https://de.wikipedia.org/wiki/Hitlers_Volksstaat

9
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

nzerr

nzerr bewertete diesen Eintrag 15.01.2021 05:48:22

Matt Elger

Matt Elger bewertete diesen Eintrag 14.01.2021 22:27:22

WibkeT

WibkeT bewertete diesen Eintrag 14.01.2021 10:37:32

rigoletta

rigoletta bewertete diesen Eintrag 14.01.2021 07:53:23

Reality4U

Reality4U bewertete diesen Eintrag 14.01.2021 07:44:28

Aron Sperber

Aron Sperber bewertete diesen Eintrag 14.01.2021 06:18:07

Zaungast_01

Zaungast_01 bewertete diesen Eintrag 14.01.2021 03:24:22

Wurschtbrot02

Wurschtbrot02 bewertete diesen Eintrag 13.01.2021 22:58:40

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 13.01.2021 21:30:57

76 Kommentare

Mehr von pirandello