Geheimdienstkrimi: Pilz ortet FPÖ-Putsch

Putsch ist aber normal Militär Übernahme, Herr Pilz!

Putsch, ist viel schlimmer als sie vielleicht meinen Herr Pilz. Da gehorcht ein ganzes Militär der Regierung, oder einen Anführer und dies ist dann, viel Zerstörung und Leid.

Was Peter Pilz sonst noch sagt: Peter Pilz: Der Skandal besteht eigentlich aus zwei Affären.

Die erste beschäftigt uns seit 17 Jahren. Das ist der Missbrauch des BVT und des Bundeskriminalamts durch die ÖVP. Das hat soweit geführt, dass die Spitzen des Innenministeriums eigentlich außerhalb des Rechtsstaats stehen. Wir hatten im Innenministerium seit fast zwei Jahrzehnten einen ÖVP-Minister. Politische Willkür, Missbrauch des Verfassungsschutzes und ganz enge Kooperationen mit ausländischen Geheimdiensten, insbesondere mit dem russischen, waren die Regel.

Die erste beschäftigt uns seit 17 Jahren. Das ist der Missbrauch des BVT und des Bundeskriminalamts durch die ÖVP

Es ist wichtig, dass das beendet wird. Das passiert aber nicht durch rechtsstaatliche Aufarbeitung, sondern durch einen freiheitlichen Putsch. Mithilfe einer Polizeieinheit, die dafür nicht vorgesehen ist und einen freiheitlichen Chef hat.

Unglaubliche Vorwürfe, aber wie gesagt, hoffentlich kommt es nie wirklich zu einem Putsch.

Quelle: http://www.oe24.at/oesterreich/politik/Geheimdienstkrimi-Pilz-ortet-FPOe-Putsch/325571348

0
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
0 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

3 Kommentare

Mehr von zeit im blick