Die #SPD ist auf den Hund gekommen und doch am Ende

jarmoluk https://pixabay.com/de/hund-katze-tiere-freund-tier-624952/

Es ist ein paar Jahre her, da polemisierte der inzwischen verstorbene damalige FDP-Vorsitzende Guido Westerwelle gegen Arbeitslose, indem er von „spätrömischer Dekadenz“ sprach. Er warnte davor, daß leistungsloser Wohlstand versprochen werde. Als die große Migrationskrise die BRD ins totale Chaos stürzte, war er bereits schwer erkrankt. Es wäre interessant zu wissen, was er wohl zu massenhaftem Sozialtourismus unserer Zeit gesagt hätte. Wir wissen es nicht.

Aber der Vergleich mit dem spätrömischen Reich, also der Übergang von der Antike ins Mittelalter, der Abbau von Zivilisation und der gesellschaftliche Rückfall in barbarische Zeiten ist passender als es auf den ersten Blick scheint. Die römische Demokratie hat mehrere hundert Jahre gehalten – nur eben nicht für immer. Zum Schluß hat Kaiser Caligula, ein größenwahnsinniger Tyrann und Gewaltherrscher, ein Pferd zum Konsul ernannt. Er wollte damit seine Abneigung gegen demokratische Institutionen zum Ausdruck bringen.

Keine Sorge, wir wollen das Pferd hier nicht mit irgendwelchen heutigen Mandatsträgern vergleichen. Das läge uns fern. Wir finden einen anderen Fall interessant: Die Bildzeitung hat es geschafft, einen Hund und eine Katze bei der SPD anzumelden. Einfach den Namen in irgendein Online-Formular eingeben und hocus pocus fidibus, nach einer Stunde war der vorläufige Parteiausweis zum Selbstausdruck per eMail im elektrischen Postfach. Hallo Genosse Wauwau!

Gibt es dort überhaupt keine Prüfung? Kein persönliches Gespräch mit jemandem, der sich gerne der Partei anschließen möchte? Bei der AfD ist das üblich. Verlangt man nicht zumindest mal, daß irgendein offizielles Ausweisdokumente in Fotokopie eingeschickt wird, um zu überprüfen, ob die Person, die mitmachen will, auch real existiert? Oder kann man sich bei der SPD einfach anmelden wie für irgendwelche Werbe-eMails im Internet? Es sieht ganz so aus.

Für uns jedenfalls zeigt das was anderes: Die SPD ist auf dem Weg des Niedergangs: Es geht intellektuell und moralisch bergab. Natürlich nicht nur wegen einer solchen Aktion, aber diese Nummer findet ihren Platz in einem insgesamt desolaten Gesamtbild. Sie steht in der Tradition der Partei um Ralf Stegner und Martin Schulz, die die völlige Entfremdung von großen Teilen der real existierenden Gesellschaft in der BRD verkörpern. Diese Partei ist fertig, sie ist historisch obsolet und kann weg.

joakant https://pixabay.com/de/wrack-american-star-fuerteventura-701898/

4
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

der gesunde Westfale

der gesunde Westfale bewertete diesen Eintrag 12.05.2018 06:54:09

Claudia56

Claudia56 bewertete diesen Eintrag 20.02.2018 21:40:37

lesespass

lesespass bewertete diesen Eintrag 20.02.2018 15:15:29

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 20.02.2018 14:03:11

2 Kommentare

Mehr von EvaundHermannFeldreich