Nur mal kurz: Gedanken zur Landtagswahl in Bayern

Die CSU hat eine ordentlich Watsch'n bekommen. Klar. Die Grünen haben immens dazugewonnen. Auch klar. Die Wähler senden somit einen klaren Auftrag, den konservativen Regierungsstil der CSU (der in der Vergangenheit ja überaus erfolgreich war) zu ändern und sich mehr zur weltoffenen grünen Politik zuzuwenden. Auch klar?

Aus meiner Sicht nein!

Sieht man sich die Zugewinne und Verluste der beiden politischen Lager mal an, in denen ich CSU, Freie Wähler und AfD als "rechts" und SPD, Grüne und Linke als "links" einstufen würde, freilich in unterschiedlich starker Ausprägung der politischen Richtung, gewinnt sogar das konservative Lager hinzu:

Welt Online https://www.welt.de/politik/deutschland/article181917280/Landtagswahl-Bayern-2018-Alle-Ergebnisse-Sieger-im-Ueberblick.html

CSU, Freie Wähler und AfD kommen insgesamt auf einen Saldo von +2,3%, während SPD, Grüne und Linke insgesamt 0,9% verlieren.

Ich würde das so interpretieren, dass viele CSUler zur AfD gewechselt sind oder – um ihr Gewissen etwas zu beruhigen – für die Freien Wähler gestimmt haben, während vorallem SPD-Wähler politisch weiter nach links gerückt sind und die Grünen unterstützt haben.

Was jetzt medial daraus gemacht wird, steht auf einem anderen Blatt.

5
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

nzerr

nzerr bewertete diesen Eintrag 16.10.2018 07:26:23

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 15.10.2018 21:09:29

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 15.10.2018 19:36:20

Claudia56

Claudia56 bewertete diesen Eintrag 15.10.2018 13:00:04

KlausBärbel

KlausBärbel bewertete diesen Eintrag 15.10.2018 09:13:31

7 Kommentare

Mehr von onkelotti