Molekularbiologe als Sprachrohr der Impfpropaganda

Ulrich Elling, Molekularbiologe der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, im ZIB-Interview über Omikron: Er weiß nach zwei Wochen bereits, dass Omikron deutlich "infektiöser" sein wird, als die bisherigen Varianten, auch wenns am angeblichen Ursprungsort der Variante, in Südafrika, nicht die geringsten Anzeichen dafür gibt. FRAGE: Impfschutz?

ORF https://orf.at/stories/3241102/

Elling: "Die Kinder werden nicht das Problem sein, es geht, wie immer, eher um die Ungeimpften, die ein ähnlich hohes Risiko haben werden als (!) bisher.

FRAGE: Sie haben auch gesagt, dass die zweite Impfung noch nicht restlos schützt. Könnten Personen, die nur zweimal geimpft sind, auch ein Problem bekommen?

Elling: Die werden wahrscheinlich relativ gut aber nicht perfekt vor schweren Erkrankungen geschützt sein, die werden aber nicht vor Ansteckungen geschützt sein. D.h. um die Welle irgendwie einzufangen müssten wir jetzt in kürzester Zeit noch so viele wie irgend möglich boosten!

FRAGE: Weiteres Vorgehen in Sachen Omikron. Sitzung der Regierung mit GEKO steht an. Was erwarten Sie sich?

Elling: Die meisten europäischen Länder verschärfen jetzt schon in Erwartung einer starken Welle, und ich erwarte, dass sowas jetzt auch in Österreich passieren wird.

FRAGE: Was konkret?

Elling: Was konkret bin ich nicht involviert, das ist eine Aufgabe der Politik das zu entscheiden. Wir müssen uns auch erst im Klaren sein, was überhaupt das Ziel sein soll! Wollen wir die Welle jetzt erst mal noch ein paar Tage oder Wochen verschieben, oder wollen wir dann versuchen zu stoppen, durch Lockdownmaßnahmen, oder, wir wissens noch nicht genau, das ist jetzt eine schwierige Abwägung, die die Politik zu treffen hat!

RESÜMEE: Exakter als mit diesem Geschwafel kann man nicht zum Ausdruck bringen, in welchem Nebel die Experten und die politischen Entscheidungsträger nach Antworten suchen. Antworten auf nebulöse Fragen werden auch dann nicht zur "exakten Wissenschaft", wenn ein Mitglied der Akademie der Wissenschaften seine vagen Vermutungen im Regierungsfunk verbreitet. Wer's noch nicht verstanden hat: nicht die Coronaviren in allen bisherigen und zukünftigen Varianten sind das Problem, sondern die Experten und die politischen Entscheidungsträger selbst! Und der Regierungsfunk ORF. Im Übrigen bin ich der Meinung, dass die Bevorzugung des ORF verfassungswidrig ist.

ERGÄNZUNG 25.12 "Omikron ist ein Weihnachtsgeschenk" schreibt der KURIER. Das Zitat stammt vom fotogenen Triathleten und Infektiologen Christop Wenisch, dessen "Hurra-die-Impfung-ist-da-Foto" auch in der NY-Times publiziert wurde. Seine Weihnachtsbotschaft im Detail: "Omikron ist kein Krampusgeschenk, sondern ein Weihnachtsgeschenk. Es wird uns rasch umdenken lassen und Maßnahmen - etwa ob man mit Schnupfen in die Quarantäne muss - wird man neu bewerten müssen. Wenn man an die ersten Analysen am Beginn der Pandemie schaut: Damals hieß es, Covid-19 sei vom Schweregrad her zehn Mal so schwer wie Influenza. Ende des Jahres 2020 war Covid-19 dann nur noch dreimal so schwer wie Influenza. Wenn das Viurs leichter übertragbar ist, wird es weniger virulent".

"Damals hieß es" - und was immer sonst es noch "geheißen hat", der Infektiologe (laut wiki eine Synthese aus Epidemiologe und Mediziner) hat offenbar keine Instrumente, um den "Schweregrad 1, 2, oder 10" zu überprüfen. Evident ist für ihn, "was es gerade heißt", heißa, heißassa!

Auch interessant, dass man Corona mit Influenza verglichen hat - war da nicht das Verbot, Corona mit Influenza zu vergleichen? Das war natürlich kein wissenschaftliches Postulat, nach dem allgemein anerkannten Gesetz "Zwetschgen und Birnen darf man nicht vergleichen", sondern eine regierungsamtliche Verordnung, denn die Panikpropaganda konnte nur anlaufen, wenn man mit einem "unvergleichlich gefährlichen Virus" zu tun hatte. Und heute sollen wir darüber nachdenken "ob man mit Schnupfen in die Quarantäne muss". Das ist der Gamechanger zum Gamechanger.

4
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

nzerr

nzerr bewertete diesen Eintrag 23.12.2021 18:16:42

Iris123

Iris123 bewertete diesen Eintrag 23.12.2021 06:34:20

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 23.12.2021 00:44:28

invalidenturm

invalidenturm bewertete diesen Eintrag 22.12.2021 15:17:23

67 Kommentare

Mehr von thurnhoferCC